Wandern in Baiersbronn: Die Natur macht den Weg

Beim Weitwandern entdeckt man die schönsten Orte

Fernab von den steinigen Spitzen des Gebirges machen sich Wanderer in Baiersbronn auf die Suche nach den Himmels- und Erlebnispfaden. Diese Themenwege führen rund um die Gemeinde und greifen verschiedenste Naturmotive auf.

Vielfältiges Wandern in Baiersbronn

Erlebniswege in Baiersbronn

Wandern in Baiersbronn : näher kann man der Natur nicht kommen

Im Südwesten von Deutschland, im Bundesland Baden-Württemberg, liegt Baiersbronn. Mit 450 bis 1.150 Metern über dem Meeresspiegel ist die Gemeinde nicht unbedingt hochalpin. Dennoch gilt sie mittlerweile als Geheimtipp unter Wanderern. Der Grund dafür ist die liebevoll gestaltete Auswahl an Routen. Bevor man die Bergschuhe schnürt, steht man vor der Qual der Wahl: Erlebnispfade, Seensteig, Murgleiter, Genießerpfade oder doch lieber Himmelswege?

Einfach mal Rasten und die Natur genießen beim Wandern in Baiersbronn

Eins, zwei oder drei

550 Kilometer Weg stehen den Besuchern insgesamt zur Verfügung. Um eventuelle Vorlieben auf jeden Fall abzudecken, wurde für die Besucher eine Einteilung vorgenommen. Die Erlebnispfade erzählen etwa von der Geschichte der Baiersbronner, dem alten Handwerk oder historischen Plätzen. So lauscht man auf Erlebnispfad Nummer sechs etwa den Geschichten der Steine. Tagträumer lassen sich hingegen von den Genießerpfaden zu einer neun bis 13 Kilometer langen Rundtour mit einer bewirtschafteten Wanderhütte verleiten. Das ultimative Highlight beim Wandern in Baiersbronn sind allerdings die Himmelswege.

Wandern in Baiersbronn: Tourentipp Seensteig

Wandern Baiersbronn Jause

Die Brettljause für zwischendurch

Jeder der acht Himmelswege greift ein eigenes Thema auf. Ob Romantik-, Eiszeit- oder Holzmacher-Tour: Beim Wandern in Baiersbronn ist für jeden etwas dabei. Ein Tipp der Redaktion ist der Seensteig. Auf fünf Etappen – alle zwischen zwölf und 22 Kilometer lang – führt die insgesamt 84 Kilometer lange Route vorbei an Karseen, Wasserfällen, Grindenhochflächen und Talauen. Während der Tour erkundet man außerdem das einzigartige Landschaftsbild des Schwarzwaldes.

Die erste Etappe des Seensteiges wurde bereits auf www.pure-wanderlust.de eingetragen. Zwei bis vier warten noch darauf, von Abenteurern erkundet und beschrieben zu werden.

Tipp: Alle Etappenorte sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Besitzer der KONUS-Karte (gratis beim Gastgeber erhältlich) benutzen Bus und Bahn komplett kostenlos.

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----