Bauch-Beine-Po: Kurven durchs Carven am Snowbike

Das Snowbike hat sich mittlerweile als Alternative zum Ski oder dem Snowboard etabliert. Auch Mountainbiker, Motorradfahrer oder verletzte Sportler schwingen sich immer öfter auf das Gerät. Weniger bekannt ist allerdings eine Anwendung, die bereits 2007 von der Frauenzeitschrift „Women“ entdeckt wurde. Durch spezielle Übungen mit dem Snowbike – ob zu Hause oder auf der Piste – lassen sich spielend leicht Kalorien verbrennen. Auch der Hersteller hat die Diätfunktion seines Sportgeräts erkannt und stellt ein Programm zur Verfügung, das Bauch, Beine und Po rechtzeitig zur Badesaison in Form bringt.

BBP-Übungen mit dem Snowbike

Auf circa 200 kcal pro 30 Minuten kommt der Verbrauch bei den Übungen. Das entspricht in etwa einem Ausflug in die Berge oder einer Basketballpartie. Von der Anstrengung spürt man allerdings wenig, da auch die Höhe und damit die dünne Luft (besonders bei Gletscherfahrten) ihren Beitrag leisten und bis zu 30 Prozent mehr Verbrennung als vergleichbare Sommeraktivitäten ermöglichen.

Übung 1 „Kniebeuge“:
In der üblichen Sitzposition versuchen, den Oberkörper möglichst langsam auf und ab zu bewegen. Wichtig dabei ist, zwischen den Wiederholungen nicht den Sitz zu berühren.
Übung für: Beine und Po

 

Übung 2 „Anheben“:
Wiederum in der Sitzposition werden abwechselnd (und möglichst langsam) beide Beine angehoben. Auch hier tut man gut daran, sich selbst nicht anzulügen und den Boden so oft es geht nicht zu berühren.
Übung für: Beine und Po

 

Übung 3 „Doppeltes Anheben“:
Diese Übung funktioniert wie das Anheben, nur mit beiden Füßen gleichzeitig. Die Übung ist anstrengender und wird mit weniger Wiederholungen ausgeführt. Auch hier gilt: Lieber langsam und genau als zu schnell.
Übung für: Beine und Po

 

Übung 4 „Balance“:
Mit beiden Knien auf dem Sitz wird versucht, die optimale Balance zu halten. Die Variationen „blind“ und „einhändig“ stellen auch ausgeglichene Personen vor Schwierigkeiten.
Übung für: Kompletter Rumpf und Po

 

Übung 5 „Rotation“:
In der Sitzposition wird ein Fuß möglichst im rechten Winkel langsam in einer Kreisform bewegt. Sind die Grenzen des einen erreicht, wechselt man einfach den Fuß und gönnt dem anderen eine Pause.
Übung für: Beine und Po

 

Übung 6 „Streckung“:
Ähnlich der Übung „doppeltes Anheben“ werden auch hier beide Füße gleichzeitig benützt. Langsam die Füße ganz durchstrecken und wieder zur Ausgangsposition bewegen. Alternativ auch nur mit einem Fuß möglich.
Übung für: Bauch, Beine und Po

 

Die Übungen laufen im Idealfall im aeroben Trainingsbereich (je nach Maximalpuls) ab und sind eine gute Ergänzung zum Ganzkörpertraining mit dem Snowbike auf der Piste. Wer die Trainings kontinuierlich verfolgt, sorgt für Straffung und Kräftigung von Bauch, Beinen und Po. Die Übungen können auch zu Hause im Trockenen ausgeführt werden. So wird das Wintersportgerät zum Trainingsgerät.

Bildnachweis: © Brentner GmbH

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----