Bergfilmfestival 2012 – Programm 9: “Achttausender”

Bergfilmfestival 2012 in Salzburg

Everest Eastface

USA 1981, Kurt Diemberger, 20 min.

Kurt Diemberger hat diesen Film 1981 für eine amerikanische Everest-Expedition zur Ostwand des Everest gedreht. Der Film schildert den Versuch und das Scheitern des Unternehmens in der letzten damals noch undurchstiegenen Wand des Everest. Der Film erhielt den Emmy-Award und weitere Auszeichungen.

K2 – Traum und Schicksal

D 1989, Kurt Diemberger, 60 min.

Nachdem Kurt Diemberger zusammen mit Hermann Buhl das erste Mal den K2 erblickt hatte, wurde dieser Berg für ihn zum Traumberg. Seine Form, die einem Kristall ähnelt, hat den Kristallsucher Diemberger nicht mehr losgelassen. Seine beiden Versuche von 1983 und 1984, die er zusammen mit der Britin Julie Tullis unternimmt, sind in dem Film „K2 – The Elusive Summit“ dokumentiert. 1986 kehren sie zurück, um endgültig auf „ihrem“ Berg der Berge zu stehen. Das Unternehmen endet in einer Tragödie, bei der fünf Menschen ihr Leben verlieren. Insgesamt sterben in diesem „schwarzen Sommer“ 13 Menschen auf dem K2. Diemberger hat diesen Dokumentarfilm unter schwierigsten Bedingungen auf dem Weg zum Gipfel gedreht. Nach ihrem dritten Vorstoß erreichen Kurt und Julie den ersehnten Gipfel. Doch beim Abstieg stirbt Julie mit vier anderen im Eis dieses gewaltigen Berges.

Nanga Parbat – Ich kann den Berg nicht lassen

D 1987, Kurt Diemberger, 29 min.

Nach der Tragödie auf dem K2 (1986) kommt Kurt Diemberger mit anderen Gefühlen 1987 in den Himalaya zurück. Mit seiner Tochter Hildegard reist er zu den Bergvölkern am Fuße des Nanga Parbat. Diemberger erkennt, dass er sich ein Leben ohne große Berge nicht vorstellen kann.

———————————————————————————————————————————
Kartenvorverkauf und -reservierung nur telefonisch unter: +43662 / 87 31 00-15
Salzburger Filmkulturzentrum
DAS KINO Giselakai 11
5020 Salzburg

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----