Bergfilmfestival 2012 – Programm 5: “Afghanistan – Iran”

Afghans to the Top – 7000 Meter über dem Krieg

AFG 2011, Louis Meunier, 52 min.

Vier junge afghanische Bergsteiger planen die Erstbesteigung des höchsten Berges ihres Landes, des 7472 Meter hohen Mount Noshaq, der in atemberaubender Landschaft an der Grenze zu Pakistan liegt. Kein afghanischer Bergsteiger hatte bisher dieses Abenteuer gewagt. Ziel ist nicht nur, den Gipfel zu erreichen, sondern auch eine Botschaft des Friedens zu vermitteln. Der Filmemacher Louis Meunier verbrachte mehr als sieben Jahre in Afghanistan und musste vielfach bürokratische, finanzielle, logistische und politische Hürden meistern, um diesen Film drehen zu können.

Zum Trailer

Bildergalerie

Living with the Vulcanoes

CH/SLO 2011, Fulvio Mariani, Mario Casella, 60 min.

Bergfilmfestival Salzburg: Living with VolcanoesGeheimnisvolle unbekannte Gebirgsketten – großteils bestehend aus Vulkanen – erstrecken sich quer durch den Iran von der türkischen bis zur afghanischen Grenze. Bisher war es für Bergsteiger und Skitourengeher unmöglich, dieses faszinierende Gebiet zu erkunden und mit der dort lebenden Bevölkerung in Kontakt zu kommen. Einem kleinen Schweizer Filmteam ist nun das Unmögliche gelungen: Sie bekamen die Erlaubnis, Skitouren zu machen und zu filmen. Die Bedingung lautete: keine Politik! Die Ski-Expedition war nur vordergründig ein unpolitisches Unterfangen. Schnell stellte sich heraus, dass die Vulkane auch den Aufruhr und die politischen Eruptionen widerspiegeln, denen die Bevölkerung auch in dieser entlegenen Region Irans durch das diktatorische Regime ausgesetzt ist. Die Feinfühligkeit und Freundlichkeit der Menschen, die grandiose Landschaft, das repressive politische System und spektakuläre Skitouren in einer einzigartigen Kulisse prägen diesen beeindruckenden Film.

———————————————————————————————————————————

Kartenvorverkauf und -reservierung nur telefonisch unter: +43662 / 87 31 00-15

Salzburger Filmkulturzentrum
DAS KINO Giselakai 11
5020 Salzburg

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----