Carbon Rennräder von Airstreeem: die neuen Modelle 2013

2013 stellt das Salzburger Unternehmen wieder einige Innovationen in die Regale. Neben Neuauflagen der aktuellen Modelle wird ein Biest von der Leine gelassen, das den Anspruch zum Herrscher über die Straßen stellt.

Carbon Rennrad ohne Kompromiss: der Aerotype

Aerotype von Airstreeem

Airstreeem Aerotype 2013

Schon im letzten Jahr sorgten die Carbon Rennräder von Airstreeem für Erfolge in Sprintgeschwindigkeit. Eines der beliebtesten Straßenmodelle ist das Aerotype, das 2013 ein Make-over erfährt. So kommt der beliebte Allrounder auch nächstes Jahr wieder als (immer umstellbare) Road- (ab 6,4 Kilogramm) oder TT- (ab 6,7 Kilogramm) Variante für den Triathloneinsatz auf den Markt. Der zwischen 73 und 78 Grad verstellbare Sitzwinkel ist ebenso wie das kurze Oberrohr erneut das Markenzeichen des Chamäleons. Die neue Zusammensetzung der Carbonfasermatten soll den Aerotype noch antriebseffizienter und langlebiger machen.

Geeignet für: Athleten, die beide Sportarten betreiben und keine Kompromisse eingehen wollen.

Die Rennmaschine aus einer anderen Welt

Race SL von Airstreeem

Airstreeem Race SL 2013

Brandneu ist das Race SL im Nanolite-Leichtbau. Unglaubliche 5,8 Kilogramm bringt das Carbon Rennrad auf die (Küchen?-)Waage. Magersucht? Mitnichten. Denn das Topmodell bringt genug Stabilität mit, um den Fahrer ruhig am Sattel zu halten. Das Bike ist für absolute Puristen, die in jedem Gramm einen Todfeind sehen und trotzdem auf ein stabiles Rad setzen möchten. Bergauf ist man mit dem Race SL immer in der Poleposition. Der Unterschied zu durchschnittlich schweren Rädern ist enorm. Der Rest liegt am Fahrer. Sorgen über Rahmenbrüche muss man sich übrigens auch beim filigranen Supersportler keine machen, dafür sorgt die lebenslange Garantie bei Rahmenbruch durch Materialermüdung.

Geeignet für: ambitionierte Straßenfahrer und Bergspezialisten.

Der Triathlonspezialist unter den Carbonrädern: Air TT Plus 945

Air TT Plus von Airstreeem

Airstreeem Air TT Plus Petrol 2013

Fürs Zeitfahren oder den Triathlon ist dieses Carbon Rennrad eine Referenz. Der STW- (stiffness to weight) Wert des Geschosses beträgt unglaubliche 98. Die Zahl beschreibt das Verhältnis der Steifigkeit des Rahmens zum Gewicht des Rahmens und wird immer wieder zu Vergleichen herangezogen. Das Carbon Rennrad ist also leicht und flattert nicht. Von Ex-Staatsmeister Rupert Probst mit entwickelt, kommt das Air TT Plus in fünf Größen daher. Die XS bis XL Rahmen eignen sich somit auch für Sitzriesen. Das neue Rahmendreieck garantiert den Einsatz von bis zu 25 mm breiten Aerolaufrädern. Eine Möglichkeit die nicht jedes Zeitfahrrad bietet.

Geeignet für: Zeitenjäger und Triathlonsieger.

Alle Neuigkeiten gib’s im Airstreeem Bikes & Wheels Katalog 2013

Airstreeem Aerotype

Aerotype Road oder TT

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----