Gletscher Sölden: auf den Spuren der Profis

Zwischen 1.350 und 3.340 Metern befindet sich das verschneite Aushängeschild der Ötztaler Alpen. Das weltbekannte Skigebiet am Gletscher in Sölden ist aber nicht nur ein Touristenmagnet. Auch Einheimische kennen die Vorzüge des Rettenbachgletschers.

Weltcupauftakt am Gletscher Sölden

Soelden Nachtleben

Nach dem Weltcupauftakt läuft das Nachtleben in Sölden auf Hochtouren.

Jedes Jahr begrüßt das Gletscherskigebiet Sölden die alpine Weltcupelite zum Saisonauftakt am 27. und 28. Oktober. Die beiden Riesenslaloms gelten als erstes Highlight des Jahres. Rekordsieger ist übrigens immer noch ein gewisser Hermann Maier, der sich hier nach seinem zweiten Wohnzimmer in Beaver Creek mit drei Siegen ein drittes errichtet hat. Ein Grund für die FIS, die ersten Rennen in das Skigebiet am Gletscher in Sölden zu verlegen, war sicher auch die Schneegarantie.

Zwischen Oktober und Mai liegt hier Schnee. Immer. Sollte der Schnee einmal wider Erwarten ausbleiben, sorgen die Maschinen auf allen Pisten unter 2.200 Metern für hochwertigen Ersatz.

Kein Stau vor den Liften

lifte gletscher soelden

Die Liftanlagen im Gletscherskigebiet Sölden transportieren bis zu 70.000 Personen pro Stunde.

Die beiden Gletscherskigebiete, der Rettenbach- und der Tiefenbachgletscher, decken 37 der 150 Pistenkilometer ab. Insgesamt warten auf die Besucher in Sölden 69 Kilometer blaue, 51 Kilometer rote und 28 Kilometer schwarze Pisten. Nach oben kommt man mit einer von 33 Liftanlagen, die unfassbare 70.000 Personen pro Stunde befördern können. Mit langen Wartezeiten vor dem Drehkreuz ist hier nicht zu rechnen. Selbst überzeugen kann man sich davon jederzeit über die Livecams.

Gletscher Sölden stößt zur Tirol Snow Card

Seit heuer kann das Skigebiet auch mit der Tirol Snow Card befahren werden. Damit durchbricht die Kilometeranzahl der mit der Karte befahrbaren Pisten die 4.000er-Marke. Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt man, wenn man das Areal zwischen 12. und 14. Oktober besucht. Dann findet dort das Maxxx Mountain First Snow Gletscher Opening statt. Kostenlose Ski- und Snowboardtests, ein Live-Konzert sowie jede Menge Party stehen am Gletscher Sölden am Programm.

Riesiger Funpark und die Big 3 am Gletscher Sölden

freeski soelden gletscher

Der Almdudler Snowpark ist ein Paradies für Freeskier.

Höhen- und Sportenthusiasten fühlen sich am Gletscher in Sölden wie im siebten Himmel. Die „Big 3“, Österreichs einziger Zusammenschluss aus drei Dreitausender-Gipfeln (Gaislachkogl, Tiefenbachkogl, Schwarze Schneide), lässt keine Wünsche offen. Zählen Rails und Kicker zu den Vorlieben, biegt man auf 2.550 Metern in Richtung Almdudler Snowpark ab. 17.500 Quadratmeter mit 29 Elementen würden sogar Jossi Wells einen ganzen Tag lang beschäftigen.

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----