Karwendelmarsch: marschieren, laufen oder walken

Der Karwendelmarsch jährt sich am 25. August 2012 zum vierten Mal nach seiner Wiedereinführung. Beim Karwendelmarsch und Karwendel Nordic Walking nehmen die Teilnehmer 52 bzw. 35 Kilometer in Angriff. Die Läufer gehen ausschließlich über die Langdistanz. 

Karwendelmarsch 2012: Start in Scharnitz, Ziel in Pertisau

Karwendelmarsch

Auch die Witterung der letzten Jahre konnten die Teilnehmer nicht abhalten in Massen durchs Karwendel zu marschieren

Samstag, sechs Uhr morgens. Eigentlich der ideale Zeitpunkt für ein Frühstück bei Sonnenaufgang. Die etwa 1.500 Teilnehmer am Karwendelmarsch sehen zu diesem Zeitpunkt zwar auch den Stern am Horizont, gemütlich werden die folgenden Stunden aber kaum. Dafür präsentiert sich den Augen der Sportler ein wunderschöner Ausblick auf das Karwendelgebirge. Begonnen wird auf 964 Metern Höhe in Scharnitz. Bustransfers zum Ausgangspunkt des Karwendelmarsches starten um 02:30, 03:15 und 04:00 Uhr in Pertisau.

Karwendellauf mit Zeitmessung

Teilnehmer am Karwendellauf erwartet ein Streckenprofil mit etwa 2.281 Höhenmetern mit dem Höhepunkt (1.903 m) am Gramaisattel. Zwischen Scharnitz und Pertisau am Achensee (Zielort) versorgen neun Labstationen die Wanderer und die Sportler mit Energie und Aufmunterung. Fünf Altersklassen duellieren sich bei dem Lauf durch das Karwendelgebirge entlang dem berühmten Adlerweg. Die Zeitnehmung erfolgt per Chip, den die Läufer an sich befestigt haben werden. Walking-Stöcke sind in jedem der Bewerbe zugelassen.

Raindrops keep falling on my head – auch 2012 wieder?

Teilnehmer Karwendelmarsch

Guter Dinge: Die Teilnehmer beim Karwendelmarsch

Der einzige Wermutstropfen beim Karwendelmarsch war bisher das unglaublich hartnäckige Schlechtwetter, das in den letzten Jahren immer wieder für Regenschauer gesorgt hat. Aber auch stürmische Witterung wird unter den Startern mittlerweile als „Tradition“  angesehen. Für viele ist die natürliche Abkühlung im Vergleich zu brütender Hitze ohnehin die bevorzugte Variante. Da die Organisatoren rund um die beiden TVBs Seefeld und Achensee bis jetzt stets von allen Seiten gelobt wurden, ist auch heuer wieder ein erstklassig organisiertes Rennen zu erwarten. Nicht zuletzt auch deshalb, weil sich jedes Jahr so viele freiwillige Helfer beim Karwendelmarsch einfinden.

Topathleten im Line-up des Karwendelmarsches

Messen kann man sich in diesem Jahr mit einigen Topsportlern. Dolomiten-Mann Markus Kröll geht ebenso an den Start wie Sportalpen-Athlet Markus Reich. Mit dabei sind auch einige gut vorbereitete Teilnehmer des Sportalpen-Triathloncamps. Die Anmeldung zum Karwendelmarsch läuft noch. Bis kurz vor dem Start kann man sich am Gemeindeplatz Scharnitz noch für die 52 Kilometer über drei Gipfel eintragen lassen.
Auch dieses Jahr wird dieser Berglauf der Extraklasse Zusehern und Beteiligten einiges an Spannung bieten.

1

-----  1 Kommentar  -----

  1. josy

    ohje zu spät gelesen …. Schade….
    hätte dich gerne gesehen…
    vielleicht trifft man sich ein ander mal …

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----