Omni-Freeze Funktionskleidung: laufen mit Gänsehauteffekt

Meex

Nach dem „Hardcore-Produkttest“ der Omni-Freeze Funktionskleidung in unserer Agentur wurde nun Sportalpen Athlet Markus Reich auf die Reise geschickt. Bei einem dreistündigen Lauf verursachte Omni-Freeze bei Meex Gänsehaut-Feeling pur. Anfangs noch skeptisch, zeigt sich der Trailrunner nun völlig begeistert und schildert seine Erfahrung.

Omni-Freeze Funktionskleidung im Test

Omni Freeze im Praxistest

Markus “Meex” Reich testet Omni-Freeze von Columbia Sportswear

Als sich die Sonne doch einmal entschied, die Wolkenwand zu durchbrechen, nutzte ich das gute Wetter, um das neue Omni-Freeze Funktionsshirt von Columbia einem intensiven Test zu unterziehen. 25 Grad im Schatten und 32 Kilometer Laufstrecke sollten das Produkt auf die Probe stellen. Zugegeben: Bei neuen Technologien bin ich anfangs immer sehr skeptisch. Ein kühlendes Shirt klingt ja auch eher wie eine Wunschvorstellung denn wie Realität. Schon bevor ich meinen Test startete, wollte ich mehr darüber wissen und recherchierte im Internet nach den physikalischen Eigenschaften.

Polymere als Geheimwaffe der Omni-Freeze Funktionskleidung

Omni-Freeze-Reich

Die blauen Polymere machen den Unterschied

Das Ergebnis der Recherche: In der Omni-Freeze Funktionskleidung sind kleine blaue Ringe aus Polymer-Kunststoff eingearbeitet, die sich bei Kontakt mit Schweiß ausdehnen, sodass ein künstlicher Gänsehauteffekt entsteht. Nach erledigten Hausaufgaben ging es auf die Strecke.Bereits beim Anziehen bemerkt man – noch ganz ohne Schweiß – eine angenehme Kühle und Frische. Ich lief mit meinem Running-Rucksack, da ich sehen wollte, wie sich das Shirt bei Kontakt mit anderen Textilien anfühlt.

Omni-Freeze Funktionskleidung: cool und trocken

Angenehm kühles Gefühl mit Columbia Omni Freeze

Trotz Laufrucksack ein angenehm kühlendes Gefühl

Nach den ersten Kilometern begann ich langsam zu schwitzen. Dabei wurde die Funktion verstärkt, was ein angenehmes Gefühl mit sich brachte. Neben der Kühlwirkung fiel mir außerdem der konstante Schweißabtransport auf. Die Haut war immer trocken, da der Schweiß sofort nach außen geleitet wurde. Auch am Rücken, wo der Rucksack anlag, spürte man den kühlenden Effekt deutlich. Bis zum Schluss blieb die Wirkung spürbar. Es fühlte sich so an, als würde permanent ein leichter Wind über die Omni-Freeze Funktionskleidung streichen.

Ich denke, dass der Einsatzbereich dieser Technologie auch über den Sportbereich hinausgehen kann. In die Unterwäsche eingearbeitete Polymere könnten so etwa für kühlere Stunden im Büro sorgen.

Ciao Meex

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----