Rennradtouren in Österreich mit Seeblick

Wer liebt ihn nicht? Den Blick auf glasklares, türkisfarbenes Wasser. Für manche eine Besonderheit, für andere vor der Haustüre. Dem Gastgeber und Rennrad-Enthusiasten Michael Ellmauer liegen die Seen des Salzkammergutes sozusagen zu Füßen und dennoch weiß er sie zu schätzen. Die Redakteure von sportalpen.com besuchten den Aichingerwirtin seinem Rennradhotel in Mondsee, um mehr darüber zu erfahren.

Pionierarbeit für die schönsten Rennradtouren in Österreich

Aichingerwirt im MondseeLand

Er war einer der ersten

Er war einer der ersten, der das Salzkammergut als echten Schatz für Rennradfahrer entdeckte. „Unsere Region ist perfekt für Radfahrer. Die Berge und Seen bieten Möglichkeiten in allen nur erdenklichen Variationen. Für Mountainbiker, Genuss-Radfahrer und Rennradfahrer“,schwärmt Michael Ellmauer. Und vor gut 20 Jahren begann er gemeinsam mit den Naturfreunden, die Region nicht nur auf dem Rad zu erkunden, sondern die gefahrenen Touren in einer Karte festzuhalten. Auch an der Beschilderung war er wesentlich beteiligt und wer heute im MondseeLand einen blitzblauen Wegweiser entdeckt, der ist auf den Spuren von Michael Ellmauer unterwegs.

Rennradtouren in Österreich mit dem gewissen Extra

Rennradhotel Aichingerwirt in Mondsee

Die Räder dürfen sogar mit aufs Zimmer

Als begeisterter Rennradfahrer weiß Gastgeber Michael Ellmauer genau, worauf seine sportlichen Gäste Wert legen: „Neben einem guten Bier, unserer Gastfreundschaft und dem gemütlichen Fachsimpeln beim Abendessen schätzen unsere Gäste vor allem die Geheimtipps, die ich ihnen mit auf den Weg geben kann. Gustostückerl, die man nur kennt, wenn man sie selbst bereits erfahren hat.“Trockenraum, GPS-Geräte und Kartenmaterial sind im Rennradhotel Aichingerwirt so selbstverständlich wie die Tatsache, dass Sportler, die sich nur ungern von ihrem Rennrad trennen, dieses sogar mit aufs Zimmer nehmen können. Diese sind übrigens nagelneu und modern eingerichtet und machen bereits beim Aufwachen Lust auf die Region.

Kulinarische Schmankerln – die richtige Stärkung nach einer Rennradtour

Der Aichingerwirt Michael Ellmauer

Aichingerwirt Michael Ellmauer

Auffallend in der schönen Landschaft um den Aichingerwirt sind die langhaarigen Hochlandrinder, die selig auf den saftigen Wiesen grasen. „Das ist meine zweite Leidenschaft“, erzählt der Rennradfahrer. „Die Landwirtschaft und vor allem meine Hochlandrindzucht. Durch die eigene Verarbeitung der Produkte können wir unseren Gästen stets frische und qualitativ hochwertige Speisen kredenzen. Und für Sportler ist gutes Essen ebenso wichtig wie gute Trainingsmöglichkeiten.“

Touren-Tipp für Rennradtouren in Österreich mit Seeblick

Die 201 km lange Strecke des 5-Seen-Marathons (#3 in der Broschüre der Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut) führt von Mondsee durch den Großteil des Salzkammergutes und retour. Vorbei an fünf glasklaren Seen ist auch eine 12 km lange Bergetappe auf die Postalm inkludiert. Kultureller Höhepunkt ist die Welterberegion Hallstatt-Dachstein, die ebenso Teil der Tour ist. Mit insgesamt 3.577 Höhenmetern ist diese Tour eine Herausforderung für jeden Profi. Nicht weniger schön, dafür um einiges kürzer, sind die beiden Alternativ-Varianten mit 134 km und 1.665 hm (#2 in der Broschüre der Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut) und mit 80 km und 729 hm (#1 in der Broschüre). Vom Aichingerwirt werden Guide oder GPS-Geräte und Kartenmaterial zur Verfügung gestellt.

5-Seen-Marathon Strecke

Rennradtour: 5-Seen-Marathon

Extras für Rennradfahrer im Aichingerwirt

  • Der Aichingerwirt - beliebter Radgasthof im MondseeLandabsperrbarer Radkeller
  • Trockenmöglichkeit und Wäscheservice
  • GPS-Geräte und Kartenmaterial
  • Genuss-Frühstücksbuffet
  • 4-gängiges Schlemmermenü
  • selbstgemachte Müsliriegel
  • Trinkflasche für Radler
  • geführte Touren
  • Fahrradverleih

Top-Angebot beim Aichingerwirt in Mondsee

Viele der schönsten Rennradtouren in Österreich befinden sich im Salzkammergut und rund um Mondsee. Der Aichingerwirt ist dafür idealer Ausgangspunkt und bietet Aktiv-Urlaub vom Feinsten.

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----