Hotel Alte Post – Ausgangspunkt für zahlreiche Rennradtouren in Salzburg

Rennradtouren-Salzburg

Ein kleiner, idyllischer  Ort auf einem sonnigen Hochplateau, umgeben von der Kulisse der Osterhorngruppe. Einspurige Straßen durch weite Felder und ein über 1.000 jähriger Lindenbaum als Wahrzeichen in der Mitte des Dorfplatzes. Und direkt daneben das Hotel Alte Post. Die Sportalpen Redakteure besuchten Andreas Teufel in Faistenau, um sein Angebot für Rennradfahrer kennen zu lernen.

Ruheoase umgeben von unzähligen Rennradtouren nahe Salzburg

Rennradtouren-SalzburgCa. 20 km außerhalb der Stadt Salzburg liegt Faistenau in einem Seitental inmitten der Fuschlseeregion. Der kleine Ort punktet vor allem durch Ruhe und Natur. Hier tanken Radfahrer Kraft für ihre Rennradtouren durch Salzburg oder das Salzkammergut. „Unsere Gäste schätzen die Gegend um Faistenau. Es gibt so viele traumhafte Strecken, dass die Wahl oftmals nicht leicht fällt,“ weiß Andreas Teufl, Gastgeber im Hotel Alte Post. „Damit die besonderen Higlights auch auf jeden Fall mitgenommen werden, geben wir unseren Gästen Tourentipps oder eines unserer GPS-Geräte mit auf den Weg.“ Und einmal wöchentlich dreht der Chef selbst eine Tour mit seinen Gästen und präsentiert seine Heimat von ihrer schönsten Seite.

Genießen während und nach den Rennradtouren durch Salzburg

Faistenau - Hotel Alte Post und Andreas Teufel

Ich selbst bin ein Genießer und liebe daher die Rennradtouren in unserer Gegend. In Sachen Ausblicke und Natur ist das Salzkammergut mit seinen Bergen und Seen einfach einzigartig schön,“  schwärmt der Hotelier. „Unsere Rennrad fahrenden Gäste erwarten aber auch hochwertige Hotellerie, Gastfreundschaft und gutes Essen. Wir bieten z .B. eine spezielle, umfangreiche Vitalküche mit Vollkornprodukten, aus der unsere Gäste wählen können. Zudem servieren wir qualitativ hochwertige Fleischprodukte aus der Region und Fische aus dem Salzkammergut.

Der Wellnessbereich des Hotels Alte Post lädt nach den Rennradtouren durch Salzburg oder das Salzkammegut zur Entspannung ein. Im 14 m langen Hallenbadbecken kann man seine Bahnen ziehen und anschließend im Dampfbad und in der Sauna relaxen. Zum Rasten begibt man sich in den hellen Wintergarten oder bei schönem Wetter in den gemütlichen Garten des Hotels.

Touren-Tipp für eine gemütliche Rennradtour durch Salzburg und das Salzkammergut

Rennrad Strecke in Salzburg

Gaistbergrunde mit Start in Faistenau

Die 40 km lange Rundtour (#4 in der Broschüre der Rennradregion SalzburgerLand Salzkammergut)  startet direkt vor dem Hotel Alte Post in Faistenau und führt Richtung Tiefbrunnau, wo gleich ein knackiger Anstieg wartet. Hat man diesen gemeistert, führt die Strecke bergab Richtung Fuschl am See, am futurischen Gebäude der Red Bull Zentrale vorbei. Entlang der Hautpstraße fährt man Richtung Hof und weiter bis zum Salzburgring, wo man nach Ebenau abbiegt. Hat man Ebenau passiert, zweigt links eine Straße Richtung Faistenau ab. Diese verläuft erst leicht bergauf und dann durchwegs flach entlang der beeindruckenden Strubklamm-Schlucht. Dieser Teil wird auch beim Eddy Merckx Classic Radmarathon durchfahren. Kurz vor dem Ziel ist nochmals ein knackiger Anstieg über die Stegleiten hinauf nach Faistenau zu  treten. Wer sich diese Mühe sparen möchte, kann die Umfahrung entlang des Hintersees wählen.

Extras für Rennradfahrer im Hotel Alte Post

Teufel Andreas

  • Grander-Wellnessoase mit Panoramahallenbad, Sauna und Dampfbad,  Radler-Werkstatt
  • Fahrrad-Waschplatz
  • Wäscheservice
  • GPS-Geräte
  • Vitalküche
  • reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • Radler-Lunchpaket

Top-Angebot für Rennradfahrer

In 3 oder 6 Rennradtagen im Hotel Alte Post Faistenau kann man sich von den Rennradtouren rund um Salzburg und im Salzkammergut überzeugen.

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----