Salomon Speedcross 3 – vorgestellt von Robert Gruber

Die neueste Generation des Salomon Speedcross fand bereits im Salomon Trailrunning Team Anwendung. Salomon Athlet Robert Gruber machte sich mit dem Nachfolger des Kultschuhs vertraut.

 Salomon Speedcross 3: sommer- und wintertauglich

Es dauerte nicht lange bis sich Robert Gruber auf sein neues Sportgerät einstellte:

Mir gefällt der Schuh sehr, er ist leicht flexibel und angenehm zu tragen!

Speedcross 3 von SALOMON

Perfekte Sohle fürs Gelände

Die Außensohle mit Contragrip-Technologie bietet auf jedem Untergrund Halt. Die aggressiven Zähne haken sich auch in verschneite Trails. Die Stabilität ist dank des niedrigen Fersenbereichs jederzeit gegeben, was den Salomon Speedcross 3 ebenfalls für den Einsaz im Winter attraktiv macht.

Auch Geröll- und Schlammwege sind für den Salomon Speedcross 3 kein Problem. Durch die „Mesh-Einsätze“ findet kein Stein den Weg in den Schuh.

Salomon Speedcross 3 mit „need for speed”

Speedcross von Salomon

Top-Speed in jedem Gelände

Der Salomon Speedcross 3 ist wie seine Vorgänger in erster Linie für Wettkämpfer und Sportler, die auf der Suche nach ihren Limits sind, konzipiert. Das Cross Speed Topmodell ist deshalb häufig die erste Wahl im Salomon Trailrunning Team.

Die Kombination von Leichtigkeit und Stabilität macht den Salomon Speedcross 3 zum idealen Racingschuh. Das sieht auch Robert Gruber so, der die Freiheit und das Naturerlebnis beim Trailrunning nicht mehr gegen Asphaltstrecken tauschen würde. „Es ist einfach angenehmer, auf Naturboden zu laufen. Man braucht keine Straßen oder Wege nur den richtigen Schuh.“

Trailrunning mit dem Salomon Speedcross 3 verbessert die Rumpfmuskulatur

Auch Dr. Christian Hoser von der Sportsclinic Austria ist der selben Meinung: „Die Vorteile des Trailrunning sehe ich in erster Linie in einer besseren Trainingswirkung auf die Stabilisationsmuskulatur am Stamm; das heißt um das Becken und in der Wirbelsäule und dadurch Verhinderung von Kreuzschmerzen und Instabilitäten im Beckenbereich.“ Im Vergleich zu Asphaltstrecken wird auf den Trails also ein Großteil des Körpers gleich mittrainiert.

Salomon Athlet Gruber

Robert Gruber

Salomon Athlet Robert Gruber vorgestellt

Robert Gruber startet für den LC ASKÖ Henndorf und ist 6-facher Landesmeister. Trailrunning ist für ihn Freiheit und Nähe zur Natur.

Zu seinen Highlight-Events der Salomon Running Tour zählen der Großglocknerlauf und der Achenseelauf in Tirol, den er 2010 für sich entscheiden konnte.

-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----