Suunto Ambit: zwei Updates im Herbst

Der Herbst bringt für Suunto Ambit Besitzer zwei neue Updates. Das erste erscheint im September und ermöglicht unter anderem Streckennavigation auf dem Display. Update Nummer zwei macht die Uhr mit dem Foot POD und dem Funkstandard ANT+ kompatibel.

Community hilft Suunto Ambit zu verbessern

Suunto Ambit Front

Nach dem ersten Update kann die Suunto Ambt als Live-Navi verwendet werden.

Die Community spielt bei Suunto schon immer eine übergeordnete Rolle. Während der  Monate seit der Markteinführung sammelte das Unternehmen Feedback aus den Reihen der Suunto Ambit User. Die Ergebnisse wurden nun in zwei Updates verarbeitet, die kostenlos zur Verfügung stehen werden. Dies sorgt dafür, dass die Suunto Ambit auch nach langer Benützung immer up to date und somit wertvoll bleibt. Die neuen Funktionen erweitern zudem die Kompatibilität und so noch einmal das Einsatzgebiet der Outdoor-Uhr.

Suunto Ambit: Update #1 mit Live-Navi

Das erste Update steht ab Ende September auf der movescount.com Webseite zum Download bereit. Die Funktionen der Aktualisierung umfassen:

-         Live-Streckennavigation auf dem Display

-         Online-Routen zum Download

-         Standortbestimmung in 14 verschiedenen Kartennetzen

-         Chrono-Funktion

-         GPS-Zeitmessung

-         Konstante Hintergrundbeleuchtung

-         Fünf neue Sprachen (Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Finnisch, Schwedisch)

Ab September bestimmt die Suunto Ambit Positionen in 14 Kartennetzen

Neben der Möglichkeit, die Routen aus dem Internet zu downloaden, bietet die Suunto Ambit in Zukunft auch eine Wegpunktmarkierung auf dem Computer. Gewünschte Routenpunkte können so vor dem Training per PC eingetragen werden. Die Standortbestimmung unterstützt sowohl Neugierige als auch in Not Geratene bei der Orientierung und erstickt jede Positionsdebatte im Keim.

Suunto Ambit: Kompatibilität in allen Bereichen

Rund zwei Monate später folgt das zweite Upgrade. Ebenfalls auf movescount verfügbar, bringt die „Nachschulung“ für die Suunto Ambit wichtige Kompatibilitätsverbesserungen:

-         Intervall-Timer

-         Kompatibilität mit Suunto Foot POD

-         Kompatibilität mit ANT+

-         Möglichkeit des Downloads von selbstgenerierten Features anderer User

Ambit Suunto Outdoor

Die ausgebaute Kompatibilität erweitert den Funkionsradius der Suunto Ambit

Vor allem der Intervall-Timer bringt frischen Wind in den Trainingsalltag. Die meisten Sportarten verlangen ohnehin ab und an Intervall-Einheiten. Die nachträglichen Kompatibilitätsverbesserungen sind ein Zeichen dafür, dass noch lange auf das Produkt gebaut werden soll. Anstatt für eine neue Generation der Suunto Ambit erneut Geld einzustreichen, entschlossen sich die Finnen, das aktuelle Gerät nachzubessern. Die Kompatibilität mit dem Funkstandard ANT+ erweitert noch einmal die Kombinationsmöglichkeiten mit anderem Equipment.


-----  Einen Kommentar auf Sportalpen.com hinterlassen  -----

Was sagt Ihr dazu? Hinterlasst uns Eure Meinung. Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.
Natürlich fragen wir Eure E-Mail Adresse nur zu Sicherheit ab, sie wird vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht!

-----  Auf Facebook kommentieren  -----