Teilnehmer-Strecke-Bergmarathon-Traunsee
©

Bergmarathon Traunsee 2017

Erlebnislauf im Salzkammergut

Der etwas andere Bergmarathon geht am 1. Juli 2017 in die 29. Runde. Mit der atemberaubenden Strecke und einem einzigartigen Veranstaltungscharakter lockt der Bergmarathon powered by Dynafit wieder hunderte Teilnehmer und Zuseher an den Traunsee.

Der Run auf den Marathon

Die Startplätze des Bergmarathons powered by Dynafit sind traditionell ein rares Gut. Auch 2017 waren die beiden Halbmarathons nach wenigen Stunden vergriffen. Für den fordernden Bergmarathon blieben ebenfalls nur mehr wenige Plätze.
Jedes Jahr überzeugt der Erlebnislauf seine Teilnehmer mit einer einzigartigen Veranstaltung, die viele Wiederkehrer begrüßt. Am 1. Juli 2017 wird das Starterfeld zum 29. Mal die drei Strecken in Angriff nehmen:

  • Bergmarathon Gmunden-Gmunden: 70 km & 4.500 hm
  • Halbmarathon Gmunden-Ebensee: 34 km & 2.500 hm
  • Halbmarathon Ebensee-Gmunden: 34 km & 2.000 hm
start-bergmarathon
Die ersten Starter beim Bergmarathon.
Natur-Nacht-Bergmarathon
Die Marathonläufer starten zwischen 03:00 und 05:00 Uhr.

„Kein Wettkampf, sondern Miteinander“

Der Bergmarathon powered by Dynafit macht vieles anders – und genau das gefällt den Sportlern. „Es ist kein Wettkampf, sondern ein Miteinander“, meint Organisator Harald Buchinger. So gibt es etwa keine fixe Startzeit für die Bewerbe. Das sorgt schon vor dem Rennen für eine entspannte Atmosphäre. Durch die großzügigen Zeitfenster für den Start verteilt sich das Feld auf der Strecke und die Teilnehmer haben den Marathon und die Naturlandschaft „für sich“.

Diese Ungezwungenheit ist nur eine der Eigenschaften, die den Bergmarathon für viele zum schönsten Erlebnislauf Europas macht. Dazu kommen die atemberaubende Natur und der Blick auf den Traunstein und den Traunsee, den selbst der englische König Edward VII einst als „schönsten der Welt“ bezeichnete.

Für Teilnehmer & Zuseher

Das Programm des Bergmarathons beginnt bereits am Vortag mit mehreren Kinderläufen, der Kaiserschmarrn-Party, einer Expo am Stadtplatz Gmunden sowie der Startnummernausgabe.

Schon ab 02:00 Uhr Früh treffen sich dann am Samstag die ersten Teilnehmer zum Bergmarathon Frühstück. Auf diese warten am Veranstaltungstag außerdem zahlreiche kostenlose Leistungen:

  • Gepäcktransport (Halbmarathons)
  • Stirnlampenabgabe
  • Shuttleservice (ÖBB, Stern & Hafferl)
  • Duschen und Umkleiden in Ebensee und Gmunden
  • Massagen

Für die Zuseher bietet neben der Expo vor allem die außergewöhnliche Region des Salzkammerguts einen Anreiz – auch ohne die sportliche Herausforderung: Strandbäder, Radstrecken und Wanderwege warten rund um den Traunsee. Mehr Infos zum Event unter www.bergmarathon.at.

Zieleinlauf-Bergmarathon-Traunstein
Zieleinlauf beim Bergmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.