Wildsau-Dirt-Run-Österreich
©

Wildsau Dirt Runs 2017

Event-Serie für Erlebnisläufer

Riesenspaß oder harte Herausforderung? Die Wildsau Dirt Runs laden Läufer und Spaßvögel dazu ein, in ganz Österreich Hindernisse zu überwinden.

„Go Gatsch or go home“

Rein in den Dreck! Horden mit bis zu 2.500 „Wildgewordenen“ werfen sich bei den Wildsau Dirt Runs das ganze Jahr über in Netze, über Strohballen, durch Wasserhindernisse und vieles mehr. Seit 2009 organisieren die Veranstalter Hindernisläufe in Österreich. 2017 ist die Event-Serie auf acht Runs und einen Cup angewachsen – von Vorarlberg bis ins Burgenland.

In spektakulären Locations führen die jeweiligen Kurse der Wildsau Dirt Runs über fünf bis acht Kilometer. Je nach gewählter Challenge müssen die Hindernisse und Höhenmeter (zwischen 250 und 550) ein- bis viermal überwunden werden. Auf die Härtesten warten also 32 Kilometer purer Kampf durch Wälder, Wiesen, Bäche, Steigungen, Abhänge und mehr.

Wildsau Dirt Run Steiermark
Der härteste Feind ist der innere Schweinehund.
Hindernis Wildsau Dirt Run
Das "Hupf in Gatsch"-Hindernis lässt sich nicht umlaufen.

Spaßläufe für Jedermann

Jeder Wildsau Dirt Run ist einzigartig. Neben typischen Wildsau-Hindernissen wie Strohballen, Netzen, Leitern oder Wänden werden die Strecken durch natürliche Elemente am Austragungsort ergänzt.

Während einige beim Wildsau Dirt Run nach persönlichen Grenzen oder einer Top-Zeit suchen, steht für den Großteil der Community der Fun-Faktor im Vordergrund. Mit einer Teamwertung (Fünf Starter) und einer Kostüm-Prämierung wird ein unterhaltsames Miteinander gefördert, das auch Gelegenheitssportler anspricht. Eingeteilt sind die Wildsau Dirt Runs in folgende Kategorien:

  • Fun 5km+
  • Advanced 10km+
  • Extreme 20km+
Dirt Run Hindernis

Wildsau Dirt Runs in Österreich

Das erste Mal warten bei den Dirt Runs 2017 in Österreich auch Side-Events auf Zuseher und Läufer. Bei den Wildsau Battles treten Teilnehmer im K.O.-System auf dem Hindernisparcour gegeneinander an. Für Nachwuchs Obstacle Runner steht früh morgens eine eigene Strecke mit jugendgerechten Hindernissen bereit.

Wer zumindest an drei Runs sowie dem Saisonfinale in Niederösterreich teilnimmt, kämpft um die Wildsau Dirt Run Cup Wertung. Die Anmeldung zu den Rennen erfolgt auf www.wild-sau.com. Die Termine für 2017 im Überblick:

  • 20.05.: Steyregg, Oberösterreich
  • 24.06.: Wimpassing a. d. Leitha, Burgenland
  • 19.08.: Egg, Vorarlberg
  • 02.09.: St. Leonhard, Salzburg
  • 16.09.: Schwarzenbergpark, Wien
  • 30.09.: Gutenberg a.d. Raabklamm, Steiermark
  • 14.10.: Hellsklamm, Niederösterreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.