kletter-trainer-camp
©

5 Gründe für ein Klettercamp in Österreich

Trainingslager zwischen Wand und Fels

Die Felsen der Alpen, die Infrastruktur vor Ort und das ganze Land im Kletterfieber: Wer aktive Tage in der Vertikale plant, liegt mit Österreich garantiert richtig. Hier sind die Gründe für ein Klettercamp in der Alpenrepublik.

Alpines Klettern am fels
Die Alpen meinen es gut mit Kletterern.

#1 Der Fels

Von der Bürser Schlucht in Vorarlberg über die Steinberge im Salzburger Land bis zum Wienerwald: die Natur meint es in Österreich gut mit Kletterern. Große Gebiete jenseits der 1.000 Routen-Marke locken ebenso wie versteckte Geheimtipps und außergewöhnliche Felskompositionen. So finden Vertikalisten im ganzen Land ihr persönliches Highlight. Auch Klettercamps in Österreich decken dadurch jeden Geschmack ab.

klettern training fels
Die Klettergebiete sind der Leidenschaft der Routenbauer zu verdanken.

#2 Die Routenbauer

Ohne sie gäbe es keine Herausforderung. Das eifrige Volk der Routenbauer sorgt in Österreich dafür, dass Einsteiger ihren Weg in fordernden Felsen finden und absolute Profis sich am neunten Schwierigkeitsgrad die Zähne ausbeißen können. Das ungeschriebene Gesetz, die Routen im Einklang mit der Natur zu erstellen, findet im ganzen Land Beachtung.

#3 Die „Basecamps“

kletterewand kletterer
Einige Hotels bieten speziellen Service für Kletterer.

Das Klettergebiet ist eine Sache, die Unterkunft eine andere. Doch auch hier zeigen sich die österreichischen Betriebe vorbildlich. Mit angepassten Services und Leistungen haben sich viele Hotels den Sportlern angepasst. Einige Spezialfälle, wie der Salzburger Hof in Saalfelden Leogang, haben sogar die Infrastruktur vor Ort auf Kletterer ausgerichtet. Im Fall des Salzburger Hofs in Form von einer Kletterwand und einem Boulderraum.

klettern fels camp
Die Taten der Stars motivieren ganze Generationen

#4 Einfluss der Helden

Österreicher zählen seit Jahren zur Weltspitze im Klettern. Was Jakob Schubert und Angela Eiter beim Sportklettern sind, ist David Lama am Fels. Österreichische Kletterer sind überall. Neben einer spürbaren Euphorie hat der Einfluss der Helden eine weitreichendere Folge: gute Ausbildungsmöglichkeiten und ein breites Interesse der Gesellschaft. Ein Klettercamp ohne Top-Experte? In Österreich Standard.

#5 Die Infrastruktur

Das Interesse in der Bevölkerung hat sich auch auf die Infrastruktur ausgewirkt und etwa Hallen, wie die “Felsenfest“ in Saalfelden hervorgebracht. Außerdem findet man Klettermöglichkeiten auf ungewöhnlichen Orten wie alten Flaktürmen oder in eigens angelegten Klettergärten.

Sportalpen Klettercamps

Interessiert an Trainingstagen? Sportalpen veranstaltet regelmäßig Klettercamps in Österreich für Einsteiger und Fortgeschrittene!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen