Salomon ISPO 2016
©

ISPO 2016: Salomon mit Award-Quintett

Fünf ISPO Awards gehen nach Frankreich

Der französische Sportartikelhersteller Salomon räumt in Sommer- und Winterkategorien ab und sichert sich 2016 gleich fünf Stück der begehrten ISPO Awards. Gekürt wurden Skiausrüstung, Accessoires, Laufschuhe und Bekleidung.

S-Lab XA Alpine Trailrunningschuh

Salomon S-Lab-XA-Trailrunning-Schuh
Der Alpine überzeugt mit zahlreichen Features.

Ein Produkt, das auf der ISPO 2016 besonders viele Blicke auf sich zog war der S-Lab XA Alpine Trailrunningschuh. Neben seinem auffälligen Äußeren, überzeugte vor allem die Idee hinter dem Modell. Zum ersten Mal wurde bei einem Trailrunningschuh – dem XA Alpine – die Manschette fix integriert. Zusammen mit dem „Innenleben“ des S-Lab Sense und der Contragrip-Sohle eignet sich der Alpine für viele Einsatzgebiete. Vor allem Nässe und schnelle Läufe auf feuchtem Untergrund sind für den Schuh kein Problem. In der Mitte des Schuhs wurde eine Kletterzone eingearbeitet, die kurze, aber anspruchsvolle Aufstiege meistert.
Das ISPO-Fazit zum Gold-Award Winner: „Der S-Lab XA Alpine wurde mit Athleten entwickelt und nimmt es mit den schwierigsten Geländeformen und Bedingungen auf.“

S-Lab Peak 20
Der Rucksack überzeugt mit der Stretch-Technologie.

S-Lab Peak 20 Rucksack

Der XA Alpine war nicht die einzige Trailrunning-Innovation von Salomon, die sich einen ISPO Award sichern konnte. Ebenfalls als Gold-Winner ausgezeichnet wurde der Salomon S-Lab Peak 20 Rucksack. Die Stretch-Technologie macht bei gleichzeitiger Stabilität den Reiz des Rucksacks aus. Der Peak 20 ist fürs Trailrunning geschaffen: schneller Zugriff zum Trinksystem, viele Befestigungsmöglichkeiten und ein „mitwachsendes“ Volumen.
Das Fazit der ISPO-Experten: „Der Trailrunning-Rucksack ist voll ausgestattet mit Sensi Load Lifter oben und unten […] und bietet unvergleichbare Bewegungsfreiheit.“

QST Pro 120 Freeride Skischuh

Salomon QST Pro 120
Der Skischuh überzeugt mit seiner Passform und Performance.

„Die Kombination aus Touring- und Alpin-Schuh ist leichter gesagt als getan“, meint Salomon Product Line Manager Eric Chamay. Deshalb wurde in der Entwicklung des QST Pro 120 Skischuhs alles auf Null gestellt und ein neuartiges Konzept des Außenschuhs entworfen, das das beste aus Aufstieg und Abfahrt vereint. Der Aufwand machte sich bezahlt: Der QST ist deutlich leichter als viele Freeride-Schuhe auf dem Markt und performt in beiden Welten stark. Das Geheimnis? Eine ewig lange Liste an Technologien und die jahrelange Erfahrung von Salomon auf und abseits der Pisten.
Die Meinung der ISPO-Experten: „Der QST Pro 120 definiert Passform und Performance dank seines von der Schuhmacherkunst inspirierten Aufbaues ganz neu. 1,6 kg pure, moderne Vielseitigkeit.“

Salomon XT-One-Skibrille
Schmiegt sich perfekt an jedes Gesicht: die Salomon XT One Skibrille.

XT One Skibrille

Die Evolution zur perfekten Skibrille ging bereits über mehrere Hürden. Vom erweiterten Sichtfeld bis zum beschlagfreien Glas fanden immer mehr Technologien Einzug in das Skibrillen-Segment. Salomon zählte seit dem Markteintritt zu den treibenden Pionieren im Geschäft. 2016 wird die Geschichte weiter geschrieben. Denn mit der XT One verbessert sich ein wesentlicher Faktor erneut: die Passform. Ein dreiteiliger Rahmen und verschiedene Schaumstoffe lassen die Brille angenehm auf jedem Gesicht anliegen. So, dass man sie beim Skifahren gar nicht spürt.
Das ISPO-Fazit: „Mit der XT One wird eine neue Anpassungstechnologie vorgestellt, das Custom ID Fit, das sich präzise an die Gesichtsform des Trägers einstellt.“

Whitefrost Flowtech Jacket

Salomon Whitefrost Skijacke
Die Salomon Whitefrost garantiert angenehme Temperaturen auf der Piste.

Manche mögen‘s heiß – aber der Großteil mag es doch lieber angenehm temperiert. Auch wenn viele Skijacken die perfekte Balance versprechen: Ein angenehmes Klima am Körper herzustellen ist nach wie vor hohe Kunst. Mit der Whitefrost Jacke führt Salomon eine neue Temperaturregulierung (Flowtech) ein, die sowohl bei schweißtreibenden Abfahrten als auch bei kalten Liftpausen für eine konstante Temperatur sorgt. Die Skijacke baut auf ein System aus Lufteinlässen und Kammern, die die Luft clever um den Körper verteilen. Weitere Features: 20K/30K Wassersäule, Motion-Fit, abnehmbare Kapuze & Helm-Kompatibilität.
Das meinen die ISPO-Experten: „Die Flowtech Technologie lässt die Luft in der Jacke zirkulieren und hält damit die Körpertemperatur konstant.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen