©

Karwendelmarsch 2014: Neuer Partner, neues Level!

Nach dem erfolgreichen, fünfjährigen Jubiläum im Vorjahr hebt sich der Karwendelmarsch 2014 selbst auf die nächste Stufe. Mit einem neuen, starken Partner an seiner Seite wird das Extrem-Trailrunning-Event noch größer.   

Kreuz und Quer durchs Gebirge

Der Termin für den sechsten Karwendelmarsch steht schon lange fest: Am 30. August 2014 um 06:00 Uhr brechen die Ausdauersportler in die beiden verschiedenen Distanzen auf. 52 oder 35 Kilometer (jeweils Nordic Walking und Traillauf) stehen dann auf dem Programm. Startort für beide Routen ist die Gemeinde Scharnitz in Tirol. Das Ziel befindet sich in Pertisau (52 km) bzw. Eng (35 km). Das Highlight liegt allerdings dazwischen. Denn die abwechslungsreiche Gebirgsstrecke brachte dem Karwendelmarsch seit seiner Neugründung 2009 stetig steigenden Anmeldungs-Zulauf. Mit der Beliebtheit der naturnahen Veranstaltung wächst auch das Event selbst. 2014 erreicht der Wettbewerb ein neues Level.

Verlässliche Partner des Karwendelmarsches

Zum einen bauen die Organisatoren wieder auf die volle Unterstützung der jahrelangen Partner. So versorgt „Bio vom Berg“ die Teilnehmer wieder mit regionaler und naturverbundener Verpflegung, während sich der Tiroler Sparkassenverband und die Firma „Tiroler Steinöl“ mit ihrem Beitrag für die Region stark machen. Neu ist allerdings die Partnerschaft mit einem der größten Bergsportausrüster überhaupt: Dynafit.

Dynafit und der Karwendelmarsch: ab sofort Partner.
Dynafit und der Karwendelmarsch: ab sofort Partner.

Neu im „Boot“: Dynafit

Durch die Kooperation mit dem Hersteller eröffnen sich für den Karwendelmarsch neue Wege.

Dynafit hat sich der Natur und Nachhaltigkeit verschrieben. Der Karwendelmarsch als naturnahe und nachhaltige Sportveranstaltung entspricht perfekt den Markenwerten von Dynafit und so soll unser Engagement der Start für eine langfristige Zusammenarbeit sein – wir freuen uns auf einen gemeinsamen Weg.“, freut sich Andreas Nothdurfter vom Unternehmen.

 

Das Trailrunning Camp zur Vorbereitung

Das Trailrunning Camp bereitet auf den Karwendelmarsch vor.
Das Trailrunning Camp bereitet auf den Karwendelmarsch vor.

Nicht nur der Karwendelmarsch selbst, sondern auch das „Drumherum“ entwickelt sich weiter. So kann man sich heuer beim Trailrunning-Camp vom 26. bis 29. Juni gezielt auf die Veranstaltung vorbereiten. Die Teilnehmer lernen unter anderem jeden Meter der 52 Kilometer langen Strecke genau kennen. Neben den Tipps zu Fragen wie Einteilung und Taktik gewinnen die Sportler außerdem vor allem eines: einen unvergesslichen Eindruck.  Denn am Ende des ersten Tages wird in der Falkenhütte übernachtet – inmitten der alpinen Natur. Der Startplatz für den Karwendelmarsch ist ebenso wie Produkttests, Verpflegung und Übernachtung (Falkenhütte & Zillertaler Hof) im Camp inkludiert.

Zu allen Trailrunning-Camps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen