©

43. Radweltpokal in St. Johann in Tirol

Von 20.-27.8.2011 dreht sich in St. Johann in Tirol alles um’s Rennrad fahren. Der 43. Radweltpokal und die Masters Cycling Classic machen die Region zum Treffpunkt der internationalen Rennrad-Szene. Mehr als 3.500 Teilnehmer aus 53 Nationen kämpfen um die beliebten Medaillen. Insgesamt finden 50 Wettbewerbe statt: Eine faszinierende und spannende Woche für Teilnehmer und Zuseher.

Die Eröffnung des 43. Radweltpokals in St. Johann in Tirol

Radweltpokal St. Johann in Tirol - Rennrad fahren
Jan Ulrich beim Radweltpokal in St. Johann in Tirol

Am Samstag, 20.8.2011, fand die Eröffnungszeremonie für den Radweltpokal und die Masters Cycling Classic statt. In traditioneller Begleitung durch Musikkapelle und Schützenverein marschierte die Radunion von St. Johann in Tirol am Kaiserplatz ein. Im Anschluss wurden die internationalen Teilnehmer sowie die Ehrengäste feierlich begrüßt sowie die Sieger des ersten Rennens geehrt.

Jan Ulrich, der ehemalige deutsche Profi-Rennradfahrer, stand für Autogramme und Fotos zur Verfügung, nachdem er zuvor selbst beim ersten Rennen des Radweltpokals an den Start gegangen war.

Die 40 km lange Strecke des Radweltpokals in St. Johann in Tirol

Rennrad fahren in St. Johann in Tirol
Am 40 km langen Rundkurs in St. Johann in Tirol

Die Strecke des 43. Radweltpokals und der Master Cycling Classic ist ein traumhaft schöner Rundkurs, der durch die Landschaft der Ferienregion St. Johann in Tirol führt. Pro Runde werden 190 Höhenmeter und eine maximale Steigung von 10% bewältigt. Entlang der Strecke werden die Rennradfahrer tatkräftig von zahlreichen Zusehern unterstützt und angefeuert. Je nach Altersklasse wird der Rundkurs ein bis drei Mal durchfahren.

Hotspots für Zuseher des Radweltpokals in St. Johann in Tirol

Rennrad fahren in St. Johann in Tirol
Huberhöhe in St. Johann in Tirol

Neben dem Start- und Zielgelände, indem beim Finish die spannendsten Minuten erlebt werden, zählt auch die Huberhöhe in Kirchdorf zum absoluten Hotspot für Zuseher: Sie ist der höchste Punkt des Rundkurses.

Von der Huberhöhe hat man eine ausgezeichnete Sicht auf das Teilnehmerfeld. Zudem sorgen Sonnenschirme, Sitzgelegenheiten, Verpflegung, Musik und ein Sprecher, der den Zusehern die neuesten Informationen übermittelt, für das Wohl des Publikums.

Siegerehrungen und Parties während der Rennradwochen in St. Johann in Tirol

Täglich ab 20.00 Uhr finden die feierlichen Siegerehrungen am Vorplatz des Kaisersaales statt. Im Anschluss wird am Hauptplatz bei Live-Musik gefeiert. Eine ausgelassene, internationale Atmosphäre in St. Johann in Tirol.

Alle Ergebnisse finden Sie in der Online-Ergebnisliste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen