Salomon Freeriden
©

Salomon Freeski TV S07E05: Lemonade

Für diese Folge von Salomon Freeski TV begeben sich Mike Douglas und seine zwei Ski-Buddys Kaj und Henrik auf einen Roadtrip durch die französisch-italienischen Alpen. Auch wenn nicht wirklich viel richtig lief: der Spaß blieb der Crew treu.

Der Roadtrip führte die Freeskier entlang der Grenze zwischen Italien und Frankreich.
Der Roadtrip führte die Freeskier entlang der Grenze zwischen Italien und Frankreich.

Unterwegs mit den Buddys

In der fünften Folge der aktuellen Staffel von Salomon Freeski TV geht es um Buddys. Glaubt man Mike Douglas, gibt es nichts schöneres als mit seinen besten Freunden am Berg unterwegs zu sein.

Deswegen hat sich der Amerikaner mit Kaj Zackrisson und Henrik Windstedt im Salomon Headquarter getroffen, um einen einmaligen Roadtrip zu starten. Das Ziel: das Mont Blanc Massiv. Aber wie so oft bei solchen Unternehmungen, läuft nicht immer alles wie geplant…

Der Salomon Freeski TV Spielplatz

Die Alpen – ein einziger Spielplatz für Freeskier.
Die Alpen – ein einziger Spielplatz für Freeskier.

Auf der Jagd nach dem Schnee werden die Salomon Freeski TV Jungs das erste Mal schon vor der Abfahrt gestoppt. Das Wohnmobil hat sich entschieden nicht mitzumachen. Eine Verzögerung von zwei Stunden und die vorausgesagte Abstinenz des Schnees in Chamonix brachten den Trip schnell ins Wanken. Der Ratlosigkeit in Frankreich folgte eine improvisierte Kurskorrektur nach Italien. Eine weise Entscheidung, denn was die Salomon Freeski TV Crew dort vorfand, hätte sie sich nicht besser ausmalen können: Ein absolut menschenleeres Skigebiet.

Lawinengefahr

Mike Douglas wurde von einer Mini-Lawine gejagt.
Mike Douglas wurde von einer Mini-Lawine gejagt.

Doch die Freude über das weiße Königreich wurde erneut getrübt. Die Sonne setzte der Schneequalität zu, die Lawinengefahr erhöhte sich und ein Drittel der Salomon Freeski TV Crew hatte sich einen Virus eingefangen. Also setzten Mike Douglas und Co erneut Segel Richtung Norden, ohne dabei Italien zu verlassen. An der Grenze zu Frankreich, in der 200 Seelen Gemeinde Claviere, ließen sich die Jungs nieder. „Es gab keinen Grund hier wegzufahren. Genau für solche Bedingungen haben wir diesen Trip gemacht.“, meint Mike Douglas, der wenig später eine Mini-Lawine auslöste.

Hauptsache: Spaß.
Spaß war von Anfang an die Hauptsache für Mike, Kaj und Henrik bei ihrem Roadtrip.

Spaß ist alles

Den Schock überstanden machte sich die Crew erneut auf die Reise. Eine achtstündige Marathonfahrt später erreichte sie die Gemeinde Saint-Étienne-de-Tinée. Und endlich: 45 Zentimeter Neuschnee am nächsten Morgen zauberten ein breites Lächeln auf die Gesichter. Doch kaum an der Bergstation angekommen, verwandelte sich der Schnee in Regen. Wie immer versuchte die Salomon Freeski TV Crew das beste aus der Situation zu machen, was Mike Douglas so ausdrückt: „Viele gehen davon aus, dass Spaß für Freeskier immer mit der Menge an Powder verbunden ist. Das Abenteuer mit seinen Freunden zu machen, ist aber manchmal wirklich alles was du brauchst.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen