©

Suunto Core: Outdoor-Sportuhr mit Style

Die Outdoor-Sportuhr Suunto Core ist eine gelungene Kombination aus sportlichem Charakter und zeitloser Optik. Der Funktions-Mix überzeugt Athleten aus allen Bereichen.

All inclusive Outdoor-Sportuhr

Die Suunto Core ist in vielen  Versionen erhältlich.
Die Suunto Core ist in vielen Versionen erhältlich.

Nachdem wir die Suunto Ambit bereits einer Analyse unterzogen haben, widmen wir jetzt dem kleinen Bruder die Aufmerksamkeit. Die Suunto Core spricht ebenfalls Outdoorsportler an, die gerne alle Funktionen griffbereit haben. Und genau bei diesem Stichwort lässt die Sportuhr erstmals ihre Muskeln spielen:

  • Höhenmesser
  • Barometer
  • Kompass
  • Tiefenmesser
  • Temperaturanzeige

Das sind nur einige der Eigenschaften, die Besitzer der Suunto Core erwarten. Die Liste ließe sich beliebig verlängern. Im Trainingsalltag kommt es allerdings nicht auf die Menge der Fähigkeiten an, sondern wie gut sie funktionieren. Hier offenbart sich eine große Stärke der Suunto Core Outdoor-Uhr: Das Gerät ist verlässlich, egal welche Sportart man betreibt.

Die Core eignet sich für fast jede Outdoor-Sportart.
Die Core eignet sich für fast jede Outdoor-Sportart.

Suunto Core: für jeden was dabei

Wer die Funktionen der Sportuhr einmal auf seine individuellen Bedürfnisse angepasst hat, trainiert fortan sorgenfrei. Während Skitourengeher die Augen vor allem auf das Barometer inklusive Wettertrends, den Kompass und den Höhenmesser legen, setzen Runner eher auf die Zeit-Funktion. Sogar Taucher können der Core dank des Tiefenmessers einiges abgewinnen. Praktisch nach Trainingsende: das Logbuch der Outdoor-Uhr zeichnet den Trainingsfortschritt auf. Die Auswertung gibt einen Einblick in das Bewegungsprofil und eignet sich so für die weitere Trainingsplanung.

Technischer Kern, stylische Hülle

Die Suunto Core steckt voller technischer Features, die Sportler unterstützen.
Die Suunto Core steckt voller technischer Features, die Sportler unterstützen.

Je nach Sportart lässt sich die Core auf verschiedene Aufzeichnungsintervalle einstellen. Alle 1, 5, 10 oder 60 Sekunden misst die Outdoor-Uhr dann den Fortschritt der Bewegungen. Doch nicht nur das Innenleben der Suunto begeistert. Der Erfolg des Modells sorgte dafür, dass viele optische Ausführungen den Weg auf den Markt fanden. Ob farbig, klassisch oder mit Alurahmen: die 1,4 Zentimeter dünne Core geht locker als Handgelenksschmuck durch. Die im Herbst 2013 erschienene „Brushed Steel“-Variante mit Spezialarmband verleiht der Suunto noch einmal ein stylisches Makeover. „Die Suunto Core setzt neue Maßstäbe in Sachen Design und Produktästhetik.“, sagt Projektleiterin Ewa Pulkkinen. In erster Linie bleibt die Core aber eine geniale Outdoor-Uhr mit vielen Funktionen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen