©

WfL World Run: Countdown für das Sportalpen Team

Als Wings for Life die Idee mit dem World Run ins Leben rief, war auch in der Sportalpen-Redaktion schnell eine Entscheidung gefasst: Wir sind dabei! Nach der regen Beteiligung an unserer Suche steht nun das Team für das Event fest.  

Das World Run Team

Gemeinsam auf der "Flucht".
Gemeinsam auf der „Flucht“.

Es ist nicht einfach ein Event auf die Beine zu stellen, das einen völlig neuen Weg geht. Noch dazu, wenn gleichzeitig ein nobles Ziel verfolgt werden soll. Schon nach der ersten Ankündigung des Wings for Life World Runs war allerdings klar, dass hier etwas großes auf uns zu kommt – eine einmalige Gelegenheit. Deshalb beschlossen wir, gemeinsam mit unseren zwei Athleten Sibylle und Flo, ein Team an den Start zu schicken. Zwei LäuferInnen wurden gesucht, die das Event unterstützen und ausgestattet mit einer Gloryfy Brille sowie unserem Wings for Life Laufshirt dem Ruf nach der Heilung für Querschnittslähmung folgen. Nach reger Beteiligung aus der Community dürfen wir zwei Gewinner im Team begrüßen: Nicole und Franz.

Gemeinsame „Flucht“

Red Bull Mann Christian Schiester ist ganz vorne zu erwarten.
Red Bull Mann Christian Schiester ist ganz vorne zu erwarten.

Zusammen mit unseren Athleten „flüchten“ die beiden vor dem Catcher Car, das eine halbe Stunde nach dem Startschuss seine Reise antritt und nach und nach die Läufer überholt. Für Sibylle war die Teilnahme eine Entscheidung von Sekunden. Obwohl Asphalt nicht ihr Terrain ist, will sich die Trailrunnerin das Spektakel nicht entgehen lassen. Für Flo ist der World Run nach dem Linz Marathon und der Ö3-Vienna City Marathon Challenge das dritte Großevent in der Alpenrepublik in diesem Jahr. Neben der Unterstützung der Idee hat sich Flo aber auch ein sportliches Ziel gesetzt. „Ich werde versuchen, mich an den schnellsten Läufern – wie etwa Red Bull Mann Christian Schiester – zu orientieren. Über 60 Kilometer werden dafür schon nötig sein, denke ich.

World Run Teammitglied #1: Nicole

Nicole beim Laufen in Thailand.
Nicole beim Laufen in Thailand.

Neben ihrer großen Liebe Matthias schlägt das Herz von Nicole vor allem für zwei Dinge: Triathlon und Beachvolleyball. Bis zu zwölf Stunden pro Woche investiert sie in ihre Trainingseinheiten. Um Platzierungen geht es bei den Sportevents aber nie. Lieber erfüllt sie sich ihre persönlichen Ziele. Mit der Teilnahme will Nicole vor allem die Sinnhaftigkeit der Veranstaltung würdigen. „Bei dem Format mit dem Catcher Car sind Spaß und Spannung für mich außerdem garantiert. Ich habe mir den Kalkulator auf der Website angesehen und ich glaube, 15 Kilometer sind für mich möglich.“, schätzt Nicole. Besonders interessant findet sie die Tatsache, dass das Tempo die Distanz bestimmt, denn: „So kann jeder an seine persönliche Grenzen gehen“.

World Run Teammitglied #2: Franz

Der zukünftige Molekular-Biologe Franz.
Der zukünftige Molekular-Biologe Franz.

Als Student für molekulare Biomedizin und Biochemie ist für Franz die Wings for Life Stiftung kein unbeschriebenes Blatt. Neben dem Fortschritt in der Forschung verfolgt der Wahl-Grazer aber auch sportliche Ziele im Trailrunning und Klettern. Auf seinem Programm für 2014 stehen unter anderem:

  • Traunsee Bergmarathon
  • Grazer Halbmarathon
  • Schöckl Classic
  • Klagenfurter Halbmarathon
  • Trimotion Attersee

Vor allem auf den Triathlon freut sich der Student. „In Zukunft will ich vermehrt in die Triathlon-Szene einsteigen.“, sagt Franz. Sein größter Traum ist allerdings die Teilnahme am 290 Kilometer langen Gore-Tex Transalpine-Run. Für 4. Mai hat er sich ein etwas bescheideneres Ziel vorgenommen: „Ich hoffe, dass ich 20 Kilometer schaffe, bevor ich geschnappt werde.“, so Franz.

Wir drücken Nicole, Franz, Sibylle und Flo Daumen, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen! Wer noch nicht dabei ist kann sich auf der offiziellen Website des Wings for Life World Runs noch anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen