stubai skifahren
© TVB Stubai / Andre Schönherr

Ausblick: Ski-Saison 2019 in Tirol

Highlights & Tipps für den Winter

Der Herbst hat sich schon angekündigt, die ersten Schnee-Bilder treiben auf den Social Media Kanälen ihr Unwesen und die Fachgeschäfte stellen die Skier in die Auslage. Ja, die Ski-Saison 2019 steht vor der Tür. Grund genug einen Ausblick auf die Highlights in diesem Jahr zu wagen.

Ab auf die Piste: Offene Skigebiete

September? Oktober? November? Wann öffnen eigentlich die ersten Skigebiete in Tirol? Wenn man es genau nimmt, muss man an keinem Tag des Jahres aufs Skivergnügen verzichten, denn mit dem Hintertuxer Gletscher gibt es in Österreich ein echtes ganzjähriges Skigebiet. An 365 Tagen im Jahr wird im ewigen Eis Skigefahren.

Doch auch abgesehen von diesem Sonderfall bietet Tirol schon sehr früh im Jahr einige Stationen. Zu den ersten, die die Drehkreuze öffnen, zählen traditionell Sölden und der Stubaier Gletscher. Hier eine Übersicht zu den Saisonanfängen im September und Oktober in Tirol:

  • Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 mit Hintertuxer Gletscher: 1. Mai 2019
  • Sölden: 13. September 2019
  • Stubaier Gletscher: 13. September 2019
  • Pitztaler Gletscher: 21. September 2019
  • Kaunertaler Gletscherregion: 28. September 2019
  • Kitzbühel & Kirchberg: 26. Oktober 2019
stubaitaler gletscher
Frühe Skivögel werden am Stubaier Gletscher fündig© TVB Stubai / Andre Schönherr

Einige Skigebiete in Tirol sind also bereits geöffnet bzw. öffnen noch im Herbst. Ende November folgt der ein Großteil mit Skigebieten wie Ischgl (28.11.), der Rest beginnt den Skibetrieb Mitte Dezember (z.B.: Waldkogel Arena am 6.12. oder Achensee-Zwölferkopf am 20.12.). Spätestens am 21. Dezember sind alle Areale geöffnet.

Einziger Wermutstropfen: Die „Early Birds“ unter den Skigebieten öffnen nicht alle Lifte sofort. Stand Mitte September 2019 sind in Stubai und Sölden etwa ein Fünftel der Bergbahnen in Betrieb.

ischgl ski opening
Mit den Ski Openings wird in die Saison gestartet© TVB Paznaun - Ischgl

Ski Openings in Tirol 2019

Es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, um in die Wintersaison zu starten als mit einem Skiopening. Die monatelangen Präparationen und Vorbereitungen im Skigebiet zielen auf dieses Datum hin. Kein Wunder, von den Gästen wird erwartet, dass alles passt. Dazu kommt eine ausgelassene Stimmung und eine Horde Gleichgesinnter, die ebenfalls schon sehnlichst auf die ersten Turns im Schnee warten.

In vielen Skigebieten sind die Openings mittlerweile zu riesigen Entertainment-Veranstaltungen herangewachsen. Andere starten etwas gelassener in die Saison. Hier ist eine Auswahl an Ski Openings in Tirol für 2019.

11-13.10.: Kaunertal Opening
Wer es überhaupt nicht mehr erwarten kann, ist beim Kaunertal Opening goldrichtig. Als erstes Skigebiet in Tirol startet das Gletscherareal in den Winter. Party & Festival dürfen dabei nicht fehlen.

18.-20.10.: Stubai Premiere
Die Eröffnung am Stubaier Gletscher beginnt mit einen „Bang“ im Funpark. Die perfekte Gelegenheit für alle Shredder und Half-Pipe-Junkies das neue Material auszuführen.

19.-20.10.: Ski & Show: Saisonstart am Pitztaler Gletscher
Höher hinaus geht es nirgends: Am Pitztaler Gletscher wird zwei Tage das höchste Skiopening in Tirol gefeiert. Inklusive Testival und Show.

25.-27.10.: Skiweltcup Opening Sölden
Das vielleicht bekannteste Skiopening Tirols geht am Rettenbachgletscher über die Bühne. Wie jedes Jahr steht auch 2019 der Start des FIS Ski Weltcups im Fokus, wenn die Kameras des Skizirkus auf Sölden gerichtet werden.

13.-23.11. Skiopening Obergurg-Hochgurgl
Besonders ausgedehnt begrüßt man in Obergurgl-Hochgurgl die neue Saison. Über eine Woche lang gibt es bei einem der höchsten Skigebiete, das ohne Gletscher auskommt, ein Programm. Von Partys über Equipment-Tests bis zu musikalischen Hüttenrallys.

skiweltcup sölden
Jedes Jahr ein Highlight: der FIS Skiweltcup in Sölden© Ötztal Tourismus / Ernst Lorenzi

28.11.-1.12.: St. Anton Ski Open mit Sarah Connor
Musikalisch wird es beim Ski Opening in St. Anton am Arlberg, wenn Sarah Connor dem Publikum einheizt. Als besonderes „Zuckerl“ wartet zudem ein Skirennen der abenteuerlichen Sorte: „Catch me if you can!“.

30.11.: Skiopening Ischgl – Top of the Mountain Opening Convert mit Seed
Das Top of the Mountain Concert in Ischgl ist mittlerweile legendär. 2019 sorgt die Berliner Band Seed für einen gelungenen Start in die Saison – und tritt damit in die Fußstapfen von Elton John und Robbie Williams.

5.-8.12.: Snowfestival – Skiopening Serfaus-Fiss-Ladis
Etwas ruhiger – und auch geeignet für Familien – beginnt in Serfaus-Fiss-Ladis der Skiwinter 2019/20. Mit Sektempfang am 5. Dezember, Partys am Freitag und Live-Musik am Samstag bietet das Skigebiet auch genug Action für Aprés-Ski Anhänger.

sölden

Außergewöhnliche Unterkunft-Tipps in Tirol

Wer es wirklich „ernst“ meint mit dem Skifahren, bleibt nicht nur für einen Tag. Immerhin bieten die ständig wachsenden Skigebiete mittlerweile häufig über 100 Pistenkilometer. Wer wirklich genießen will, kommt um zu bleiben – zumindest eine Nacht. Was dann neben dem Skigebiet und dem lokalen Shuttle-Service noch zum perfekten Wintersportglück fehlt, ist die Unterkunft. Hier sind einige außergewöhnliche Tipps für diese Skisaison:

Wellness-Hotel Bergwiesenglück
Skigebiet in der Nähe: Ischgl
Besonders weil: Einzigartige Stadldorf-Atmosphäre, umgeben von ruhiger Bergwelt, Erholungscharakter, Outdoor-Pools & -Saunas, Shuttleservice zur Talstation

Gletscherblick Apartments Obergurgl
Skigebiet in der Nähe: Obergurgl-Hochgurgl
Besonders weil: Luxus-Skiurlaub zu attraktiven Preisen, Catering-Option, Zugang zu 1.000 m2 Wellnessbereich

Hotel Stubaierhof
Skigebiet in der Nähe: Stubaier Gletscher
Besonders weil: Einmalige Lage zwischen Innsbruck und dem Stubaier Gletscher, Top-Preis-Leistungsverhältnis auch für Familien

Hotel DreiSonnen
Skigebiet in der Nähe: Serfaus-Fiss-Ladis
Besonders weil: Maßgeschneidert auf den Familien-Skiurlaub, mit Kinderbetreuung, All-Inclusive

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen