Tourenski-Voelkl
©

Backcountry & Tourenski von Völkl 2016/17

Neuheiten fürs Gelände: Völkl VTA & BMT

Der Skihersteller Völkl entfesselt für den Winter 2016/17 eine kleine Armee für den Backcountry. Neben der etablierten – und „getunten“ – BMT Serie präsentiert Völkl eine Tourenski-Serie mit dem Namen VTA. Dahinter steckt jede Menge Technik und Innovation.

Völkl Tourenski mit Technik von morgen

Immer wenn man glaubt, alles gesehen zu haben, wird man überrascht. Für die Touren- & Backcountry-Saison 2016/17 gilt das besonders. Mit den neuen Völkl Tourenski VTA und der verbesserten BMT Serie erscheinen Modelle, die sich nicht nur optisch abheben. Innovative Technologien ermöglichen es Völkl, den Skiern ein neues Fahrerlebnis zu verpassen. Allen voran das ICE.OFF Topsheet: Durch eine spezielle Materialzusammensetzung und einer strukturierten Oberfläche reduziert Völkl das Gewicht um bis zu 30 % und sorgt dafür, dass weniger Schnee am Ski haftet und festfriert. Auch das wirkt sich auf die Performance aus, besonders beim Aufstieg!

Voelkl-Tourenski-Freeride-Ski
Das Leichtgewicht Völkl VTA.

Völkl VTA

Die Völkl VTA Tourenskier sind auf Leichtgewicht getrimmt. Mehrere Modelle – für Einsteiger sowie absolute Puristen – verwenden dieselbe Technologie, die das Gewicht stark reduziert. Je nachdem, auf was man beim Skifahren achtet, stehen verschiedene Ausprägungen des VTA zur Wahl:

  • VTA 80
  • VTA 80 LITE
  • VTA 84
  • VTA 88
  • VTA 88 LITE

Die Standard-Leichtbauweise des VTA erscheint in den Breiten 80, 84 und 88. Wer es noch etwas leichter will, greift auf die LITE-Versionen zurück. Bei einer Länge von 170 cm kommt etwa der VTA 80 LITE gerade einmal auf 1.010 Gramm! Zu erkennen ist die Technologie auf den ersten Blick: Die Aussparungen an der Oberfläche sorgen für einen unverkennbaren Look.

Völkl BMT

Voelkl-BMT-Freeride-Touring-Ski
BMT steht für geringes Gewicht beim Aufstieg und volle Performance bei der Abfahrt.

Auch die Völkl BMT Tourenskier sind mit der Leichtbauweise ausgestattet. Im Gegensatz zu den VTAs gehen die Big Mountain Touring Modelle 2016/17 allerdings bereits in die dritte Runde.
Um beim Freeriden und Tourengehen ein Maximum an Performance zu gewährleisten, wurde das Flächengewicht der Skier adaptiert. Das niedrige Gewicht sorgt in Relation zur Skibreite für merkbare Verbesserung beim Abfahren. Das Resultat sind besonders drehfreudige und leicht manövrierbare Ski mit einer Mittelbreite, die angenehmes Traversieren und eine gute Auflage im Tiefschnee ermöglicht. Erhältlich sind die Völkl BMT in zwei Mittelbreiten:

  • V-werks BMT 94
  • V-werks BMT 109

Sowohl die VTA als auch die BMT Skier eignen sich fürs Freeriden und Tourengehen. Während aufstiegsorientierte Backcountry-Fahrer öfter zu den leichteren VTA-Modellen tendieren, sind Freeride-Liebhaber bei den BMT-Skiern gut aufgehoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen