Hagan Tourenski
©

Hagan Chimera: 3 Tourenski fürs Volk

Die Chimera Serie ist das Herzstück der Tourenski-Kollektionen von Hagan. Die erfolgreiche Modellreihe besteht aus drei Varianten, lässt sich für so gut wie alle Zwecke beim Skibergsteigen und Abfahren einsetzen und bringt einen Hauch von Mystik mit ins Backcountry Areal. 

Leicht in der Herstellung und mysteriös im Design

Aufstieg-Chimera-Tourenski
Die Chimera Serie spricht alle Tourenskigeher an.

Eines Vorweg: Jedes Modell hat seine eigene Persönlichkeit und tritt mit unterschiedlichen „Waffen“ an. Gleichzeitig verbinden die Chimera Skier von Hagan aber einige Elemente, die sich wie ein roter Faden durch die Kollektion ziehen. Zum einen ist da die Leichtigkeit der Tourenski. Zwischen 1.150 g (Chimera 3.1) und 1.350 g (Chimera 1.1) wiegen die Bretter. Der Chimera 2.1 liegt mit 1.250 g genau in der Mitte. Zum anderen wurde überall der stabile Paulownia Holzkern verarbeitet und eine enorm verschleißfeste Graphit-Lauffläche verwendet. Die eindeutigste Gemeinsamkeit ist allerdings das Design. Spätestens auf den zweiten Blick offenbaren sich die verschiedensten Ghostface-Gestalten an Tip und Tail. Mysteriös! Die Unterschiede zwischen den Modellen richten sich je nach Einsatzgebiet.

Chimera 1.1

Chimera 1.1 Tourenski

 

 

 

Mit einer Taillierung von 124-87-109 setzt der Hagan Chimera 1.1 ein eindeutiges Statement. Die breiteste Shape der Serie spricht vor allem abfahrtsorientierte Skitourengeher an. Durch die robuste Linie und die direkte Kraftübertragung lässt der Ski auch bei fordernden Downhill-Abschnitten keine Fragen offen. Dafür sorgt auch der Rocker, der vorne 300 mm und hinten 120 mm aufweist. Die Spezifikationen:

Tourenski Aufstieg Chimera

  • Taillierung: 124-87-109 mm
  • Gewicht: 1.350 g
  • Längen: 168, 176, 184 cm
  • Radius: 18-20-22 m

Chimera 2.1

Hagan Chimera 2.1

 

 

 

Die 2.1 Variante der Chimera Serie ist der absolute Allrounder. Wer sich nicht ausschließlich auf Aufstiege oder Abfahrten festnagelt trifft mit diesem Tourenski eine optimale Wahl. Um möglichst viele Ansprüche abzudecken erscheint der 2.1 außerdem in vier Längen. Die Multiradius-Technologie sorgt dafür, dass in allen Schneearten unterschiedlich lange Schwünge gefahren werden können.

Kletteraufstieg mit Hagan Ski

  • Taillierung: 122-83-107 mm
  • Gewicht: 1.250 g
  • Längen: 154, 162, 170, 178 cm
  • Radius: 14-16-18 m

Chimera 3.1

Hagan Chimera 3.1

 

 

 

Der Hagan Chimera 3.1 ist der Purist der Kollektion. Sein geringes Gewicht spart bei langen Aufstiegen insgesamt mehrere Kilo und seine steife Bauweise gibt dem Fahrer auch auf der Piste ein stabiles Feedback. Zudem besitzt der Tourenski jene Taillierung, die seinem Vorgänger „Dragon“ bereits zum Erfolg geführt hat. Erhältlich ist das Hagan-Leichtgewicht in zwei Varianten:

Skitourengehen mit Hagan Skiern

  • Taillierung: 117-77-107 bzw. 115-75-105 mm
  • Gewicht: 1.150 g
  • Längen: 146, 153, 160, 167, 174 cm
  • Radius: 13-15-17 m

Die Entscheidung, welchen Tourenski man wählt wird einem durch die Chimera-Serie zwar nicht abgenommen, aber deutlich erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen