Karwendelmarsch 2016
©

Das war der Karwendelmarsch 2016

Review zum legendären Lauf

Das letzte Wochenende im August läutet jedes Jahr den Karwendelmarsch ein. Am 27. war es soweit: 2.500 Starter von Jung bis Alt waren beim Traditions–Event dabei und ließen den Tiroler Bergsommer bei strahlendem Sonnenschein noch einmal aufleben. Der 8. Karwendelmarsch 2016 im Rückblick.

Laufevent mit Kult–Charakter

Der Karwendelmarsch ist nicht irgendein Lauf.

Mit jahrelanger Eventgeschichte und der atemberaubend schönen Tiroler Kulisse als Wettbewerbs–Destination, hat der „Marsch“ Kult–Status erreicht und sich in die Herzen der Teilnehmer gebrannt.

Und die Anmeldungen sprechen für sich: Das Event hat regelmäßig schon Wochen vor dem Lauf die limitierte Teilnehmeranzahl erreicht.

Aus aller Welt kamen auch heuer wieder unzählige Karwendel–Fans, um die Saison gebührend zu verabschieden.

Karwendelmarsch 2016

Bei Sonnenaufgang ins Naturparadies

Karwendelmarsch 2016

Um 06:00 Uhr früh fiel für die ambitionierten Bergfexe der Startschuss in Richtung Karwendel – bei perfekten Wetterbedingungen.

An den Start gingen Wanderer, Läufer und Nordic Walker, die sich über eine 35 km oder 52 km lange Strecke von Scharnitz aus im Lauf- oder Gehtempo aufmachten.

Es ging über Schafstallboden, Karwendelhaus, Eng und Bonsalm und Gramai-Hochleger bis hinunter nach Pertisau am Achensee.

Der Karwendelmarsch ist besonders: Von Jahr zu Jahr steht neben der sportlichen Herausforderung der Schutz des Gebirges und die Gesundheit von Mensch und Natur im Fokus. Diesem Motto folgend wurden die Teilnehmer auch heuer wieder bei den Labestationen mit besten Bio–Produkten gestärkt.

Altbekannte Sieger

Sowohl bei der Wertung der Frauen, als auch bei den Männern konnten die Vorjahressieger am Karwendel triumphieren. Mit einer Spitzenzeit von 4:54 Stunden gewann Kristin Berglund erneut und knackte ihren eigenen Rekord vom Vorjahr.

Trotz Fußoperation und erschwerten Trainingsbedingungen konnte Konrad Lex als schnellster Mann mit einer Bestzeit von 4:21 Stunden den Sieg holen.

Die Veranstalter ziehen bei perfekten Wetterbedingungen und gelungenem Eventverlauf ein äußerst positives Resümee.

„Die Legende lebt, heuer bereits in der achten Auflage. Die Teilnehmer leisteten Großartiges – belohnt wurde Jung und Alt mit einmaliger Naturlandschaft, toller Stimmung und unvergesslichen Eindrücken“, so Martin Tschoner vom Achensee Tourismus.

Karwendelmarsch 2016
Karwendelmarsch 2016
karwendelmarsch 2016
Karwendelmarsch 2016

Die Ergebnisse des 8. Karwendelmarsches im Überblick:

Karwendellauf (52 km) – Herren
  1. Konrad Lex (D), Zeit: 4:21:19 Stunden
  2. Hannes Namberger (D), Zeit: 4:28:41 Stunden
  3. Roman Kessler (CH), Zeit: 4:40:11 Stunden
Karwendellauf (52) – Damen
  1. Kristin Berglund (SWE/A), Zeit: 4:54:20 Stunden (Streckenrekord)
  2. Kordula Stöckl (A), Zeit: 5:19:36 Stunden
  3. Veronika Mayerhofer (A), Zeit: 5:36:37 Stunden
karwendelmarsch 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen