Philipp Reiter Interview Salomon MTN Tour
©

First Hand View: Salomon MTN Touring Kollektion

Spitzensportler Philipp Reiter testet & antwortet

Für die Winter-Saison 2022/23 hat Salomon einen echten Game-Changer präsentiert. Die MTN Touring Kollektion besteht zu 40 % aus recyceltem Material. Aber was bedeutet das für die Performance? Top-Mountaineer Philipp Reiter erzählt vom Einsatz aus erster Hand.

Ausgezeichnete Tourenskier

Die MTN Kollektion bietet Skitourengehern diesen Winter ein komplett neues Setup – von Kopf bis Fuß:

  • Tourenskier: MTN Carbon & MTN Pro
  • Tourenskischuhe: S/Lab MTN Summit, MTN Summit Pro & MTN Summit Pure
  • Tourenskibindung: MTN Tour
  • Tourenskistöcke: MTN Carbon S3
  • Skibrille: S/View MTN
  • Helm: MTN Lab
  • Rucksack: MTN 30 
  • Bekleidung: MTN GTX 3L Jacke & MTN Gore-Tex Hose

Dass die Kollektion so stark auf recyceltes Material setzt, ist für ein High-End Serie zumindest ungewöhnlich. Doch schon bei der ersten Gelegenheit hat das Herzstück der Kollektion, der MTN Carbon Tourenski, beim WorldSkitest die Note “sehr gut” abgestaubt. Der erfolgreiche Bergläufer und Tourengeher Philipp Reiter erklärt warum.

Salomon-MTN-Tourenskischuh
© Salomon
Wie hast du von Salomon bzw. intern das erste Mal von der MTN Touring Kollektion gehört – und ab wann wurdest du als Athlet mit einbezogen?

Am intensivsten bin ich bei der Skientwicklung involviert. Salomon setzt schon seit einigen Jahren auf leichte Skitourenskier, zu denen auch der MTN Carbon bzw. MTN Pro zählen. Der Entwicklungsprozess hat sich daher schon gut eingespielt. Bei der MTN Kollektion habe ich immer wieder neue Prototypen zum Testen bekommen und regelmäßig Erfahrungen und Feedback nach Frankreich zum Verbessern geschickt. Im Idealfall wurde das dann direkt umgesetzt. Dann bekam ich neue Prototypen und der Kreislauf ging von vorne los.

©
Die Tourenskier der MTN Touring Kollektion haben unter anderem beim WorldSkitest die Testnote “sehr gut” eingefahren. Was denkst du trägt am meisten zum Kritiker-Erfolg bei?

Wir haben es geschafft einen steifen Ski für harte Bedingungen zu bauen, der aber auch im Tiefschnee in der Schaufel so weich ist, dass er gut rauskommt und nicht gräbt. Das bedeutet eine Top-Performance auf der Piste sowie Off-Piste und dazu noch eine möglichst nachhaltige Bauweise – wobei zum Beispiel beim WorldSkitest ja ohnehin nur die Performance bewertet wird.

Die Bewegungsfreiheit von mehr als 75 % ist eine Besonderheit der MTN Summit Tourenskischuhe – wie wirkt sie sich beim Aufstieg aus bzw. was für Vorteile bringt diese Freiheit mit sich?

Mehr Rotation im Schaft bedeutet, dass man einen längeren Schritt machen kann und dementsprechend schneller ist. Außerdem ist der Gehkomfort größer. Nichtsdestotrotz will man keine Steifheit bei der Abfahrt verlieren. Die Kunst des Tourenskischuh-Baus ist es, beides gut zu kombinieren, was in diesem Fall gelungen ist.

Welche der Features/Bauteile etc. im Ski ist dir beim Abfahren besonders aufgefallen?

Man merkt auf jeden Fall den Rocker und die weiche Schaufel. Der Ski kommt selbst bei schwierigen Bedingungen immer sehr gut aus dem Schnee raus. Ein Beispiel: Man muss nur wenig Rücklage einnehmen und kann aktiv fahren. Das steigert auch den Spaß an der Sache.

salomon mtn carbon ski
©
Es gibt die MTN Touring Ski in drei verschiedenen Breiten. Welche Skibreite bevorzugst du und warum?

Ich fahre in der Regel den schmalsten Ski, weil ich sehr aufstiegsorientiert bin und lieber ein paar Höhenmeter mehr mache. Außerdem komme ich vom Skitourenrennsport – dort lernt man Skifahren auf Zahnstochern”.

Was hältst du vom Recycling-Gedanken bei der Kollektion? Wirkt sich das irgendwie auf die Performance aus?

Grundsätzlich finde ich den Ansatz, möglichst viele Recyclingmaterialen zu verwenden, grandios! Leider sind die Recycling-Prozesse in vielen Fällen noch nicht 100 Prozent ausgereift, weshalb man einen Ski nur zu einem bestimmten Anteil an recycelten Materialien aufbauen kann, weil sonst die Steifheit durch den Materialmix und die „Unreinheit“ der Granulats nicht erreicht wird. 40 % ist jedenfalls eine neue Messlatte.

mtn ausrüstung salomon philipp reiter
©
Hast du die Bekleidung und das Zubehör auch getestet?

Ja – die Gore-Tex Ausrüstung ist besonders bei echtem „Sauwetter” unverzichtbar! Besonders die Gore-Tex Hose der neuen MTN Kollektion trägt sich richtig gut finde ich. Dass alles farblich abgestimmt ist und zusammenpasst macht das Setup noch etwas cooler.

Welcher Art von Backcountry Athleten empfiehlst du die MTN Touring Kollektion?

Solchen wie ich, die light and fast durchs Gelände pflügen wollen, empfehle ich den MTN 80 Carbon. Wer mehr auf Free Touring mit Abfahrtsspaß aus ist, dem ist der MTN 96 Carbon ans Herz zu legen. Für das beste aus beiden Welten greift man am ehesten zum MTN 86 Carbon.

17Summits_day1_March22_(c)-Philipp-Reiter-59

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen