Gaissau Hintersee Trophy
© Gaissau-Hintersee Trophy

Gaissau-Hintersee Trophy 2017

Das Nachttourenskirennen für alle

Die Premiere im Vorjahr war ein Erfolg für Teilnehmer und Organisationsteam. Für die Gaissau Hintersee Trophy geht es deshalb 2017 in die nächste Runde. Am 21. Jänner starten Skitourengeher aller Könnerstufen in die Dunkelheit auf die Spielbergalm.

3 Wege zum Skitouren-Glück

Auf 1.290 Meter steht das Ziel für die Teilnehmer der Gaissau-Hintersee Trophy. Das Gasthaus auf der Spielbergalm empfängt die sportlichen Tourengeher am 21. Jänner nach ihrer abendlichen „Runde“ über die Schneehänge. Wie anstrengend der Weg bis dahin war, entscheiden die Teilnehmer selbst. Bei der 2. Gaissau-Hintersee Trophy warten drei Bewerbe, die unterschiedliche Skitourentypen ansprechen:

  • Fun: 3 km & 450 hm, nur Aufstieg
  • Tour: 9 km & 1.100 hm, Aufstieg & Abfahrt
  • Classic: 18 km & 1.850 hm, Aufstieg & Abfahrt

Während die Fun-Strecke vor allem Gelegenheits- und Genusssportler anspricht, wird bei den Tour und Classic Routen die Ausdauer auf den Prüfstand gestellt.

Gaissau Hintersee
Nacht-und-Nebel-Aktion bei der Gaissau Hintersee Trophy© Gaissau Hintersee Trophy
ght_youtube_kanalbild
Gaissau Hintersee
Der "Fun" ist nicht nur bei der gleichnamigen Route garantiert© Gaissau Hintersee Trophy

Individuelle Gaissau-Hintersee Trophy

Der Aufteilung nach Leistungsklassen spiegelt sich nicht nur in Länge und Höhenmetern wider. So ist der Wettkampfmodus bei der Fun-Route vor allem auf ein gutes „Gespür“ ausgelegt.

Den Sieg holt sich jener Sportler, der am nächsten an die Durchschnittszeit aller Teilnehmer herankommt. Zudem sind auf der kurzen Variante auch Schneeschuhe erlaubt.

Die beiden anderen Strecken unterliegen dem Reglement des Österreichischen Bundesverbandes für Wettkampf-Skibergsteiger. Neben den obligatorischen Helmen und Stirnlampen (auch auf der Fun-Route) sind hier auch LVS-Geräte vorgeschrieben.

Motivierender Teambewerb

Gestartet wird am Samstag um 16:30 Uhr (alle Strecken), im Mantel der Abenddämmerung. Die wichtigsten Punkte der Strecke werden beleuchtet. Unterwegs sind die Sportler zunächst gemeinsam: Bis zur Spielbergalm teilen sich alle Skitourengeher die Strecke – und am Ende treffen sie sich dort auch wieder. Das Zeitlimit von 3:30 Stunden gilt ebenfalls für alle drei Bewerbe.

Besonders motivierend präsentiert sich der Teamwettbewerb. Mit je einem Starter auf den drei Strecken suchen die Veranstalter den besten Mix aus Einsteiger, Fortgeschrittenen und Profis in einer Mannschaft. Die weiteren Highlights sind eine Tombola, an der alle Alpinisten automatisch teilnehmen, ein kostenloser Gepäcktransport und ein eigener Fotoservice. Der Chip ist im Nenngeld integriert und die Anmeldung ist bereits geöffnet.

Facts zur Gaissau-Hintersee Trophy 2017

  • Datum: 21. Jänner
  • Ort: 2er-Sessellift-Spielbergalm
  • Nenngeld: ab € 23

Gaissau-Hintersee Trophy 2017

Gaissau Hintersee Trophy
Sonnenuntergang in Gaissau© Gaissau Hintersee Trophy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen