© Rol.art Images

PillerseeTal – die Top-Adresse für den Langlaufurlaub

Schneesicher, kompetent, wunderschön

Mitten in den Kitzbüheler Alpen und direkt neben den Loferer Steinbergen liegt das PillerseeTal, das sich mit Leib und Seele dem Langlaufsport verschrieben hat. Wir haben Hard-Facts und Geheimtipps rund um einen Langlaufurlaub im PillerseeTal zusammengestellt und so viel sei verraten: Wer voll auf Spur kommen möchte, ist hier genau richtig.

Das Tal

Das PillerseeTal besteht aus fünf Orten mit insgesamt 10.000 Einwohnern und befindet sich am östlichen Ende der Kitzbüheler Alpen. Die Gemeinden Fieberbrunn, Hochfilzen, St. Jakob in Haus, St. Ulrich am Pillersee und Waidring haben die perfekte Kombination für Winterurlauber geschaffen: Das schneereichste Tal Tirols begeistert neben einem traumhaften, weitläufigen Loipenangebot mit viel kompetenter Beratung und gemütlich „aktiven“ Unterkünften für Liebhaber des Sports und darüber hinaus.

Der Nordische Skisport blickt im Tiroler PillerseeTal auf eine lange Tradition: Bereits drei Mal – in den Jahren 1978, 2005 und 2017 – fand in Hochfilzen die Biathlon-Weltmeisterschaft statt. Das PillerseeTal ist die Heimat des Weltklasse-Biathleten Dominik Landertinger. Bei der heimischen Weltmeisterschaft 2017 konnte er einen seiner größten Erfolge verbuchen: eine Bronzemedaille in der Staffel – für ein Heimrennen unbezahlbar! Ihm zu Ehren wurde deshalb eine Loipe in Hochfilzen in die „Dominik-Landertinger-Loipe“ umbenannt.

Fakten-Check

  • Anzahl Loipen: 17
  • Gesamtloipenstrecke in km: über 100
  • (Natur-)Schneehöhe im Durchschnitt: 6,71 m pro Jahr
  • Tageskarte: € 6,–

Meisterhafte Loipen

Die 100 Langlauf-Kilometer (Klassisch und Skating) im PillerseeTal werden höchsten Ansprüchen gerecht. Sie tragen das Loipengütesiegel des Landes Tirol und sind teilweise sogar mit GPS-Signal erfasst. Als im wahrsten Sinne des Wortes meisterhaft gilt die „Dominik-Landertinger-Loipe” in Hochfilzen. Wie der Name verrät, ist sie nach dem Weltmeister benannt, der im Tal aufgewachsen ist und gehört, wie auch die „Lauchseeloipe” in Fieberbrunn, zu den anspruchsvolleren Strecken.

Auch am Abend wird über die Loipen des PillerseeTals geskatet: Drei beleuchtete Nachtloipen können auch nach Einbruch der Dunkelheit genutzt werden. In Hochfilzen und Waidring locken die Dorfloipen und in Fieberbrunn ist ein Teil der Weissachloipe auch abends bei Flutlicht in Betrieb.

© Sportalpen
© Rol.art Images

Aller Anfang ist schwungvoll

Anfänger steigen auf einer der zahlreichen Übungsloipen ein. Tipps für Techniken und erste Schwünge holt man sich dabei am besten im Rahmen von Schnupper- bzw. Anfängerkursen bei den Langlaufprofis der Langlaufschulen vor Ort. Fehlt die nötige Ausrüstung, kann diese zuerst leihweise in den bestens ausgestatteten Sportgeschäften des PillerseeTals getestet werden, bevor die Entscheidung für das passende Equipment fällt.

Neues ausprobieren – die Biathlon-„Hochburg“ Hochfilzen


Oder wie wär’s vielleicht sogar mal mit Biathlon? Während sich die internationalen Spitzensportler alljährlich beim Weltcup in Hochfilzen messen, können Urlauber Schnupperangebote nutzen: Wer selbst mal mit rasendem Puls auf eine Scheibe zielen möchte, meldet sich zum Gästebiathlon an (in Hochfilzen dienstags, donnerstags und samstags, in St. Ulrich am Pillersee auf Anfrage).

thumb-BMW-IBU-Biathlon-Weltcup-Hochfilzen-Verfolgung-Herren-2

Schnee garantiert

Das PillerseeTal gilt als schneereichste Region Österreichs. Das bedeutet: viel Naturschnee! Der hat zwar nur bedingt Einfluss auf die ohnehin bestens präparierten Loipen, sorgt aber fürs richtige Winterfeeling und die nötige Kosmetik mit verschneiten Nadelbäumen und romantischen Orten. In den vergangenen 33 Jahren verzeichnet Hochfilzen einen Durchschnittswert von 6,71 m Neuschnee. Dafür gibt es zwei handfeste Gründe: Die zuverlässigen Nordstaulagen – wenn kalte Luft vom Polarkreis nach Süden zieht und gegen die Alpen drückt. Und die häufigen Volltreffer von „Vb-Wetterlagen“ – Tiefdruckgebiete aus Tschechien, die über dem PillerseeTal abschneien. Wintermärchen = gesichert!

Goodies & Benefits

  • Der Skibus im Tal steht allen Langlaufgästen kostenlos zur Verfügung
  • Gratis-Schnupperkurse für Anfänger bei verschiedenen Langlaufschulen
  • Täglich frisch präparierte Pisten
  • Solarbeleuchtete Nachtloipe in Hochfilzen
  • GPX-Download, Höhenprofile & Beschreibungen auf der interaktiven Karte

Langlaufhotel Strasserwirt

Das 4-Sterne-Landhotel Strasserwirt liegt inmitten des breiten PillerseeTales mit Blick auf das Bergmassiv der Loferer Steinberge und der Kitzbüheler Alpen. Bereits seit über 80 Jahren ist der Strasserwirt im Besitz der Familie Nothegger und bürgt für Tradition sowie Qualität. Die hellen Zimmer und Hotelappartements sowie die Saunalandschaft mit Panoramablick gehören zum Wohlfühlfaktor im familiär geführten Langlaufhotel. Die Wirtsleute vom Strasserwirt bezeichnen das umfangreiche Loipennetz im PillerseeTal als „bestes Fitnesscenter im Freien“.

Langläufer wollen gut gestärkt sein. Dafür sorgt Familie Nothegger mit typischer Tiroler Wirtshausküche, die man in den gemütlichen Stüberln oder auf der Sonnenterrasse des Landhotels genießt. Ausgeruht und mit vollen Energiespeichern startet dann die nächste Langlauftour. Das Beste: Der Loipeneinstieg befindet sich direkt vor dem Hotel!

Als Mitglied der Cross Country Ski Holidays wissen die Gastgeber um die Bedürfnisse der Langläufer und arbeiten mit den regionalen Experten zusammen, um ein unvergessliches Langlauferlebnis zu bieten.

© Landhotel Strasserwirt

Strasserwirt Langlauf-Highlights

  • Langlaufen im sonnigsten und schneesichersten Tal Tirols
  • Loipeneinstieg direkt vor dem Hotel
  • Top-Kompetenz durch Partner-Langlaufschule „Sinus“ direkt im Hotel
  • Private Langlaufkurse im Hotel buchbar (5 % Ermäßigung)
  • Wachsservice gegen Gebühr (wird vom Hotel organisiert)
  • Einführung in den Biathlonsport in Hochfilzen
Langlaufen-im-PillerseeTal-4©rolart-images

Die fünf Gründe für den nächsten Langlaufurlaub

Da die Loipen mitten durch die Natur führen, hört man meist nur den eigenen Atem und die Skier, die über den knirschenden Schnee gleiten.

Langlaufen ist das perfekte Ganzkörper- und Koordinationstraining. Es werden 600 Muskeln beansprucht und in einer Stunde verbrennt man um die 619 kcal. 

Keine lange Anreise, kein Anstehen beim Lift oder an der Kassa, einfach rein in die Langlaufskier und los geht’s. Beim Landhotel Strasserwirt in St. Ulrich befindet sich der Loipeneinstieg direkt vor dem Hotel!

Keine lange Anreise, kein Anstehen beim Lift oder an der Kassa, einfach rein in die Langlaufskier und los geht’s. Beim Landhotel Strasserwirt in St. Ulrich befindet sich der Loipeneinstieg direkt vor dem Hotel!

Erst genießt man die frische Luft und danach die wohlverdiente Jause. Zum Beispiel typische Tiroler Hausmannskost wie Kaspressknödelsuppe oder Kaiserschmarren! 

Die Langlauf Spezialisten

Logo Cross Country Holidays
©

 

Cross Country Ski Holidays sind DIE Spezialisten für WinterWonderland-Erlebnisse der Extraklasse. Sie bieten Top-Hotels in den namhaftesten Langlauf-Spots der Alpen.
Alle Gastgeber, wie auch der Strasserwirt im Pillerseetal sind Nordic Sports-Liebhaber, die wissen, was man als Langläufer braucht.
Insgesamt findet man bei Cross Country Ski Holidays 43 ausgewählte Hotels in den 22 schönsten Regionen in Österreich, Italien, Slowenien und Deutschland, die allesamt die Cross Country-Leidenschaft teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen