©

32. Mondseelauf: der „Klassiker“ in Oberösterreich

Die Anmeldung zum 32. internationalen Mondseelauf ist eröffnet. Am 2. Juni lädt das Salzkammergut wieder zu einem der beliebtesten Läufe Österreichs.

Beliebt wie (fast) kein zweiter: der Mondseelauf

Berg Laufen Strasse
Laufen mit der „Drachenwand“ im Hintergrund.

Dank einer Umfrage von Laufkalender24.at lässt sich die Beliebtheit des Mondseelaufs sogar in Zahlen ausdrücken: Platz sieben erreichte der Halbmarathon bei der österreichweiten Umfrage zur Popularität verschiedener Ausdauerläufe. Bei über 500 zur Wahl stehenden Veranstaltungen ein beeindruckendes Ergebnis. Besonders geschätzt wird der Mondseelauf von den Teilnehmern für den reibungslosen Ablauf, die angenehme Strecke und die unvergleichliche Kulisse.

Running in a Runner Wonderland

Die 21 Kilometer des Mondseelaufs kommen ohne nennenswerte Höhenmeter aus und führen über 90 Prozent Asphalt. Sechs Labstationen sorgen auf dem Weg Richtung Ziel für das Extra an Treibstoff – die zahlreichen Bergspitzen und endlosen Wiesen für Motivation.

Für den Platz an der Sonne muss allerdings ordentlich geschwitzt werden, denn zwischen 2010 und 2012 lag die Siegeszeit des Mondseelaufs immer etwa bei einer Stunde und drei Minuten.

Mondseelauf in Salzkammergut TOP3 Wertung

Seit heuer zählt der Mondseelauf außerdem zur neuen Salzkammergut TOP3 Cupwertung. Neben der Zeit des Mondseelaufs werden darin die Laufergebnisse des Kaiserlaufs in Bad Ischl und des Wolfgangseelaufs gewertet. Sieger ist, wer die insgesamt 69,2 Kilometer am schnellsten bewältigt. Eine eigene Anmeldung ist für die Salzkammergut TOP3 Wertung nicht nötig. Für die Schnellsten beim Mondseelauf gibt es ebenfalls Anerkennung. Die besten Drei der jeweiligen Altersklasse erhalten Pokale – die zehn Gesamtschnellsten einen Geldbetrag.

Wer zuerst kommt… erhält einen Fuelbelt

Startbereich Marathon
Die Beliebtheit des Mondsee Halbmarathons schlägt sich auch in der Teilnehmerzahl nieder.

Der Startschuss zum Mondseelauf fällt am Sonntag, dem 2. Juni um 9:30 Uhr. Die Siegerehrung wird auf 14 Uhr angetragen.

Für alle Teilnehmer gibt es beim Mondseelauf eine Medaille. Die ersten 800 Anmeldungen erhalten zudem einen Fuelbelt, beziehungsweise eine Laufbrille. Auch eine Staffelanmeldung (zwei Personen) ist möglich. Wer sich bis 29. Mai registriert, profitiert von der verbilligten Anmeldegebühr (23€ Einzel, 46€ Staffel). Die Zeitmessung erfolgt per Pentek-Chip, für Umkleide- und Duschmöglichkeiten ist im Alpenseebad gesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen