©

Salomon Running – was gibt’s Neues?

Diese und viele weitere Fragen wurden vom 12-14. September 2011 bei den Salomon Aktivtagen in Kitzbühel beantwortet. Bereits zum dritten Mal fanden diese in der legendären Sportstadt der Alpen statt. Für die Teilnehmer, die hauptsächlich aus dem Medien- und Pressebereich stammten, waren sie jedoch eine absolute Premiere und ein ganz besonders Highlight.

Das von Salomon zusammengestellte Programm sah nicht nur die Präsentation und den Test der neuesten Produkte und Kollektionen vor, es deckte auch gesundheitliche Themen rund um das Trailrunning ab. Zudem nahmen sich die Salomon Athleten Jonathan Wyatt, Markus Kröll und Fritz Strobl persönlich der Teilnehmern an.

Neue Produkte und Produkttest bei den Salomon Aktivtagen

Salomon XT WINGS S-LAB 4 SOFTGROUND
Salomon XT WINGS S-LAB 4 SOFTGROUND

Mit Salomon Running wird Trailrunning neu definiert: „Trailrunning beginnt dort, wo die Straße aufhört“,  so die Botschaft von Salomon. Dementsprechend entwickeln die Trailrunning Spezialisten Laufschuhe fürs Gelände, die auch am Asphalt keinerlei Nachteile aufweisen. Der Vorteil ist, dass man mehr Halt, Sicherheit und Spaß im Gelände hat, ohne Asphaltstrecken meiden zu müssen. Form und Sohle des Salomon XT Wings S-Lab 4, den wir vor Kurzem vorgestellt und mit dem unser Karwendelmarsch Trailrunning Team ausgestattet worden war, zeigen dies sehr schön. Dieser Schuh ist übrigens auch einer der absoluten Favoriten von Jonathan Wyatt, Salomon Athlet, 7-facher Weltmeister und Halter zahlreicher Streckenrekorde.

Salomon Trailrunning: XR MISSION W für Damen
Salomon Trailrunning: XR MISSION W für Damen

Neben Funktionalität und innovativer Technik der S-LAB Produkte von Salomon können wir uns auch über eine stylische Frühjahrskollektion 2012 freuen. Knallige Farben und perfekt abgestimmte Outfits bieten für jeden Geschmack die ideale Kombination aus Schuh, Bekleidung und Accessoires. Ein besonderer Hingucker wird auf jeden Fall der XA Trailrunning Skirt. Ein hochfunktioneller Rock für Hiking-Touren und Trialrunning-Einheiten. Sieht cool und ungewöhnlich aus. Aufgrund seiner Innenhose bietet er höchsten Tragekomfort, den man auf dem ersten Blick nicht vermuten würde. Mehr möchten wir vorab noch nicht verraten, nur noch eines: Diese Kollektion wird sicherlich auch abseits der Trails getragen!

Auf den Spuren der Hahnenkamm-Rennläufer

Fritz Strobl im Vorbereitungsraum der ÖSV Rennläufer
Fritz Strobl im Vorbereitungsraum der ÖSV Rennläufer

Für die Salomon Aktivtage 2012 hat sich das Team von Salomon etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf Berge laufen kann fast jeder, aber sich mit den „schnellsten“ Schuhen auf die Spuren der schnellsten Skirennläufer zu begeben, das erlebt man nicht alle Tage. Und wer könnte das „Feeling“ am Hahnenkamm und über die Streif hinunter nach Kitzbühel besser transportieren als Streckenrekordhalter Fritz Strobl alias der „Mozart der Mausefalle“.

Er erzählte im Hahnenkamm Museum, wie die Streif früher präpariert wurde und wie gefährlich sie auch damals schon war. Im Anschluss daran führte er die Gruppe in den Aufenthalts- und Vorbereitungsraum der Rennläufer und schilderte wie das Renngeschehen so kurz vor dem Start an dieser Stelle abläuft.

Salomon Aktivtage mit Fritz Strobl
Fritz Strobl mit den Teilnehmern der Salomon Aktivtage auf der Hausbergkante

Kurz darauf ging es auch schon hinauf zum Starthaus, von dem aus jeder einmal den Blick hinunter zur Mausefalle wagte. Genau dort sollte die Führung mit Fritz Strobl dann nach dem Mittagessen weitergehen und die Streif entlang ins Tal führen. Doch zuvor stand selbstverständlich eine Runde Trailrunning mit den Profis am Programm.

Die Salomon Aktivtage werden den Teilnehmern kurz- und langfristig in Erinnerung bleiben. Kurzfristig als Muskelkater und langfristig als einmaliges Erlebnis. Wie begeistert unsere Sportalpen Trailrunner von den zwei Tagen in Kitzbühel waren, lesen Sie im Artikel „Bea, Michael und Meex bei den Salomon Aktivtagen in Kitzbühel“.

 

Fotonachweis: Headerbild – Horst von Bohlen, Produktbilder – Salomon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen