Salomon TV Fountain of Youth
© Salomon

Salomon TV: Fountain of Youth

Die Suche nach der ewigen Ski-Jugend

Der nicht mehr ganz jugendliche Salomon Freeskier Mike Douglas macht sich auf nach Japan, um den Jungbrunnen zu suchen. Was er dort findet macht ihn zwar nicht jünger, aber weiser. „Fountain of Youth“ zeigt in 26 Minuten, warum sich der lange Weg in den fernen Osten – Freeskier oder nicht – in jedem Fall lohnt!

Ein langer Weg

Egal von welcher Seite man es betrachtet, ich sollte das hier eigentlich nicht machen. Vor laufenden Kameras Ski zu fahren ist etwas für junge Sportler. Mit 47 habe ich mein Mindesthaltbarkeitsdatum bereits lange überschritten. Ich kann mich nicht mal mehr erinnern, wann ich meinen Vorzeige-Trick das letzte Mal gelandet habe“, erzählt Salomon Athlet Mike Douglas.

Also begann er zu überlegen. Gibt es ein Geheimnis für die ewige Ski-Jugend? Und kann man damit Karrieren verlängern? Die Überlegungen führten ihn nach Japan. Ein Land mit über 500 Skigebieten, 10 Millionen aktiven Skifahrern und der längsten Lebenserwartung unter den Industrieländern. Eine offensichtliche Wahl.

Salomon TV Mike Douglas
Der D-Spin, Mike Douglas' Signature Trick.© Salomon
Yuichiro Miura, ein 84-Jähriger mit den Knochen eines 20-Jährigen
Yuichiro Miura, ein 84-Jähriger mit den Knochen eines 20-Jährigen© Salomon

Weißheit & Weisheit

Die Weg zur Erleuchtung leitet Douglas zunächst ins höchste und älteste Skigebiet des Landes, Shiga Kogen. Die scheinbar endlosen weißen Powder-Massen stellen zunächst eine Versuchung dar, die Douglas vom Weg abbringen möchten.

Doch schon bald taucht er in die echte Weisheit des Landes ein. Die erste Erkenntnis: Kultur hält jung! Im Gegensatz zum westlichen Fitness-Trend folgen die Japaner einer uralten Essenstradition und der Heilkraft von Thermalbädern, genannt „Onsen“.

Der Jungbrunnen

Im letzten Teil der Reise trifft Douglas auf eine Legende des Skisports. Yuichiro Miura, der mit 80 Jahren das letzte Mal den Mount Everest bestieg, sollte den Salomon Profi zur Quelle der Jugend führen. Ohne Gewichtstraining oder sonstige „Geheimnisse“ bringt es der Japaner mit 84 nach wie vor auf über hundert Skitage im Jahr. „Im Winter fahre ich einfach nur Ski“, erzählt Miura.

Sein Sohn und Anti-Aging-Wissenschaftler Gota reduziert die Ausdauer seines Vaters auf einen wesentlichen Messwert: Knochendichte. Mit 80 Jahren hatte Yuichiro Miura dieselbe Knochendichte wie ein Zwanzigjähriger. Der Grund: Skifahren! „Der Druck kommt in einer durchgehenden Stimulation, was die Knochen stärker macht. Skifahrer haben die höchste Knochendichte unter allen Sportlern“, erklärt Gota.

Vom Jungbrunnen, so scheint es, hatte Mike Douglas schon längst gekostet. Es bedurfte nur einer Reise ans andere Ende der Welt, um das festzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.