©

Die schneesicheren Skigebiete um Imst bieten alles für die ersten Schwünge

Die Skigebiete rund um Imst zählen nicht zuletzt dank ihrer Höhenlage zu den schneesichersten in Österreich. Der Start in die Wintersaison 2011/2012 war hier jedenfalls bereits in vollem Gange, während sich andere Skipisten grün-braun präsentierten und sehnsüchtig auf einige Schneeflocken warteten.

Schneesichere Pisten im Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl

Der Ort Obergurgl liegt auf 1.930 m Höhe und ist das höchstgelegene Kirchdorf Österreichs. Die modernen Liftanlagen bringen Skifahrer und Snowboarder sogar bis über 3.000 m hoch hinauf. Kein Wunder also, dass Obergurgl-Hochgurgl jedes Jahr zu den ersten Skigebieten zählt, die ihre Pisten öffnen. Insgesamt 24 Liftanlagen führen durch „die Perle der Alpen“, wie das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl genannt wird. Wer einmal dort gewesen ist, weiß auch warum. Unter begeisterten Skifahrern zählt die Region zu den Geheimtipps, denn lange Wartezeiten gibt es hier nicht. Zudem sind die 110 Pistenkilometer in ein unglaubliches Panorama eingebettet.

Panorama-Tipp: Der Top Mountain Star. Die Panoramabar bietet auf 3.080 Metern gelegen einen unglaublichen Ausblick vom Ötztal bis zu den Dolomiten!

Immer Up to Date auf www.facebook.com/obergurgl

Der Pitztaler Gletscher bietet knapp 9 Monate im Jahr Schneesicherheit

Schneesicheres Skigebiet Pitztaler Gletscher
Freeriden am Pitztaler Gletscher

Die garantierte Schneesicherheit auf dem Gletscher ermöglicht es fast 9 Monate im Jahr, auf Tirols höchstem Gletscher Ski zu fahren. Während der Wintersaison wird der Gletscher mit dem Rifflsee-Skigebiet verbunden. Somit stehen insgesamt 68 Pistenkilometer in einer abwechslungsreichen Winterlandschaft zur Verfügung. Von leichten bis schweren Pisten bis zu Waldwegen und Routen wird alles geboten.

Bei frischem Powder finden Freerider von der Schweizer Abfahrt an der Mittelbergbahn über den Hinteren Brunnenkogel bis zum Rifflsee unbefahrene Hänge, um Lines in den Schnee zu zaubern.

Am Muttenkopf warten versteckte Tree-Runs auf Entdeckung. 16 Jumps, Boxes, Hand Rails, Walls und Wellenbahnen laden die Freestyler zum Shredden ein.

Bleiben Sie am Laufenden auf www.facebook.com/pitztaler.gletscher

Das Multitalent Hochzeiger

Schneesicherheit im Skigebiet Hochzeiger im Pitztal
Geheimtipp im Pitztal: Der Hochzeiger

Auch der Hochzeiger im Pitztal ist dank seiner Höhe und technischer Unterstützung mit Schneesicherheit gesegnet. Er zählt zwar eher zu den kleineren Skigebieten in Tirol, zeichnet sich aber dank Rennstrecke, Buckelpiste, top gestyltem Snowpark, Freeride-Spots, Pisten und Routen als wahres Multitalent aus. Zudem wurde er 2010 vom ADAC SkiGuide zum Aufsteiger des Jahres gewählt.

Werden Sie Fan vom Skigebiet Hochzeiger auf www.facebook.com/hochzeiger.pitztal

Das schneesichere Skigebiet Kühtai – klein aber oh-hoch

Schneesicheres Skigebiet Kühtai
Im Kühtai fährt man bis vor die Hoteltür

Im Sommer grasen die Kühe das nach ihnen benannte Kühtai ab, im Winter finden die Skifahrer 44 Pistenkilometer ab 2.020 Höhenmetern aufwärts. Wartezeit ist ein Fremdwort in Tirols und Österreichs höchstgelegenem Skigebiet. Bars, Restaurants und ein Snowboard-Funpark laden Wedler, Carver, Styler und Après-Skier ein, von Dezember bis weit ins Frühjahr hinein die schneesicheren Hänge zu genießen. Das schneesichere Skigebiet ist nur 30 km von Innsbruck entfernt.

Werden Sie Fan vom Kühtai auf www.facebook.com/kuehtai

Hoch-Imst, das Skigebiet für Familien

Das sanfte Gelände im Skigebiet Hoch-Imst ist besonders für Kinder sehr gut geeignet. Hier können sie in Ruhe üben und an ihrer Technik feilen. Das kleine Skigebiet ist sehr übersichtlich und hat auch abseits der Pisten jede Menge Action für die Kleinen zu bieten.

Aktuellste Informationen aus dem Skigebiet Hoch-Imst auf www.facebook.com/alpincoaster

Das Skigebiet Niederthai – für die ersten Schwünge

Drei Lifte laden vor allem Familien und Anfänger ein, ihre ersten Schwünge zu ziehen. Eine neu erbaute Brücke verbindet den Mataulift mit dem großen Wolfsegglift. Dieser bietet eine lange Abfahrt, auf der man dann den nächsten Schritt wagen kann.

Hoch-Ötz, das kleine, feine, schneesichere Skigebiet am Eingang des Ötztals

Schneesicheres Skigebiet Hoch-Ötz
Skifahren in Hoch-Ötz am Eingang des Ötztals

Einsteigen und ein paar Minuten später befindet man sich auf 2.272 Höhenmetern und blickt auf das Ötztal hinab. Das Skigebiet Hoch-Ötz sorgt stets für modernste Liftanlagen, sodass keine Wartezeiten entstehen. Ein besonderes Feature neben der Schneesicherheit ist die weitgehende Ausstattung der Sessellifte mit Schutzhauben. So können die insgesamt 41 Pistenkilometer bei jedem Wetter genossen werden. Eine permanente Rennstrecke fordert Profis heraus und der Funpark befindet sich an einem der sonnigsten Plätze im Balbachtal.

Aktuellste Informationen aus dem Skigebiet Hoch-Ötz auf www.facebook.com/hochoetzat

Egal, ob Anfänger oder Profi, der den Saisonstart nicht mehr erwarten kann, die Skigebiete rund um Imst bieten dank ihrer Schneesicherheit für die ersten Schwünge die perfekten Gegebenheiten. Mit der Tirol Snow Card können Sie diese eine extralange Saison über genießen.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen