trailrunner-transalpine-run
© andifrank.com

Transalpine Run 2019 – Startplatz gewinnen!

Das Alpen-Crossing feiert Jubiläum

Zu Fuß durch die Alpen: Ein Traum für jeden Trailrunner. Im Rahmen des Transalpine Run wird dieser jedes Jahr für 300 Teams zur Realität. Die 2019er Ausgabe (31.8. bis 7.9.) ist eine besondere: Der „TAR“ feiert sein 15-jähriges Jubiläum! Wieder mit dabei der RUN2, für den es dieses Jahr einen Team-Startplatz zu gewinnen gibt!

Von Anfang an

Nicht viele können von sich behaupten, von Anfang an dabei gewesen zu sein, denn als der Transalpine Run vor 15 Jahren zum ersten Mal durchgeführt wurde, befand sich der Sport Trailrunning noch in den Kinderschuhen. Mittlerweile hat sich Trailrunning als Massenphänomen etabliert und der „TAR“ steht an der Speerspitze als eines der letzten großen Abenteuer, die die Elite fordern. Dabei ist jedes Jahr eine ganz eigene Challenge, wie sich der 14-fache Teilnehmer Holger Schulze gerne erinnert:

Ich erinnere mich immer wieder sehr gerne zurück an jeden einzelnen meiner bisherigen 14 TARs. Jedes Rennen war einzigartig im Hinblick auf Teampartner, Teilnehmer, Strecken, Etappenorte, Wetter, Unterkünfte, unerwartete Probleme oder Platzierung. Alle TARs hatten aber eins gemeinsam: Nach einer sehr intensiven Woche mit vielen Höhen und einigen Tiefen gab es in allen 14 Rennen ein sehr emotionales Finish verbunden mit einem unbeschreiblichen Glücksgefühl, welches man als wettkampforientierter Trailrunner einfach mal erlebt haben muss.

läufer-transalpine-run
© andifrank.com
umgebung-natur-transalpine-run
transalpine-run-2019-schnee
© wisthaler.com

Die Strecke des Transalpine Run 2019

Dieses Jahr findet der Transalpine Run von 31. August bis 7. September 2019 statt. Jeden Tag erwartet die Teilnehmer eine Etappe, zwischen 7,8 km und 46,3 km Länge und mit unterschiedlichem Terrain und Höhenmeter-Herausforderungen. Der genaue Verlauf der Route:

  • Etappe 1:
    Oberstdorf – Lech am Arlberg | 38,7 km &
    2.343 hm   1.714 hm
  • Etappe 2:
    Lech am Arlberg – St. Anton am Arlberg | 27,7 km &
    1.787 hm  1.919 hm
  • Etappe 3:
    St. Anton am Arlberg – Landeck | 39,2 km &
    1.981 hm  2.481 hm
  • Etappe 4:
    Landeck – Samnaun | 46,3 km &
    2.895 hm  1.868 hm
  • Etappe 5:
    Samnaun – Bergstation Alp Trida (Bergsprint) | 7,8 km &
    834 hm  149 hm
  • Etappe 6:
    Samnaun – Scuol | 40,5 km &
    2.275 hm  2.886 hm
  • Etappe 7:
    Scuol – Prad am Stilfserjoch | 44,9 km &
    1.698 hm  1.989 hm
  • Etappe 8:
    Prad am Stilfserjoch – Sulden am Ortler | 31 km &
    2.591 hm  1.655 hm

Der Großteil der Etappen führt über längere Läufe, wobei vor allem die Ausdauer gefragt ist. Etappe 5 bildet die Ausnahme, mit einem Begsprint in Samnaun. Auf ihrem Weg durch die Alpen folgen die Teilnehmer so der Strecke von Deutschland über Österreich und die Schweiz bis nach Italien.

RUN2

Nicht jeder fühlt sich der Herausforderung, die Alpen zu Fuß zu überqueren, auf Anhieb gewachsen. Um in die Challenge „reinzuschnuppern“, haben die Organisatoren im Vorjahr den RUN2 ins Leben gerufen. Dabei werden statt der ganzen Route nur die ersten beiden Original-Etappen des TAR gelaufen. Das Starterpaket des RUN2 inkludiert eine Salomon Tasche, einen Kartensatz, den Gepäcktransport und viele weitere Leistungen. Die Anmeldung zum TAR & RUN2 ist bereits geöffnet und erfolgt auf der Website.

RUN2 Startplatz Gewinnen!

Zusammen mit den Veranstaltern verlost das Sportmagazin Sportalpen einen Startplatz für den RUN2 Teambewerb für 2 Personen. Einsendeschluss ist der 28. Juli. Einfach das Formular ausfüllen und mitmachen. Viel Glück!

Am Gewinnspiel teilnemen!
[]
1 Step 1
Vorname
Name
Anmerkungen
0 /
Previous
Next

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen