Triathlon in Ingolstadt 2013
©

Triathlon Ingolstadt – Horst Reichel verteidigt seinen Titel

Wie auch im Vorjahr holte sich auf der Olympischen Distanz des Ingolstädter Triathlons Horst Reichel den Titel. Gefolgt von seinem Teamkollegen Jan Raphael. Bei den Damen gewann Natascha Schmitt. 

Ein sensationelles Eventwochenende in Ingolstadt

Triathlon Ingolstadt Schwimmstart
Über 2.000 Starter beim Triathlon Ingolstadt

Noch vor zwei Wochen stand die Durchführung des Triathlon Ingolstadt auf der Kippe. Aufgrund der Hochwassersituation war das Veranstaltungsgelände schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Dass Fleiss seinen Preis hat, wissen Veranstalter Gerhard Budy und sein Team seither nur zu gut. Tag und Nacht arbeiteten sie daran, das Unmögliche möglich zu machen. Für ihren unermüdlichen Einsatz dürfen sie nach diesem Wochenende die Lorb eeren ernten. Der Triathlon Ingolstadt 2013 bot über 2.000 Teilnehmern, strahlenden Sonnenschein, zahlreiche Zuseher, super Stimmung und eine spannende Titelverteidigung. Einziger Wermutstropfen: Es gab keine neue Bestzeit. „Aufgrund des Hochwassers mussten wir die Wechselzone verlegen und dadurch entstanden längere Wege. Wäre das nicht gewesen, hätten wir sicher eine neue Bestzeit gehabt.“ erklärt Budy.

Die Sieger des Triathlon Ingolstadt

Nach 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen finishte Horst Reichel den Triathlon Ingolstadt als erster mit einer Zeit von 1:51:00. Platz zwei holte sich Teamkollege Jan Raphael mit 1:53:20 und auf Platz drei landete Ralf Preissl mit 1:57:14. Reichel dominierte das Rennen von Anfang an. Verfolger Jan Raphael hatte den Anschluss beim Schwimmen verpasst und konnte somit den Rückstand nicht mehr aufholen. „Gegen Horst war heute nichts zu machen.“musst Rapahel eingestehen.

Bei den Damen holte sich auf der Olympischen Distanz Natascha Schmitt mit 2:04:14 den Sieg. Hinter ihr platzierten sich Beate Speiser mit 2:13:54 und die Ingolstädterin Maria Paulig mit 2:18:27. Schmitt zeigte sich begeistert von der Streckenführung und der grünen Stadt.

Auf der Mitteldistanz über 2 km Schwimmen, 74 km Radfahren und 21 km Laufen gewann der 29-jährige Georg Potrebitsch mit einer Zeit von 3:31:14. Hinter ihm platzierte sich Christian Brader mit 3:33:21 und am dritten Platz landete Lukas Krämer mit 3:34:52.

Die schnellste Frau überquerte keine 10 Minuten nach dem Sieger der Herren das Ziel. Mit 3:40:42 holte sich Sonja Tajsich den Sieg über die Mitteldistanz. Zweite wurde Diana Riesler mit 3:46:11 und am dritten Rang landete die Vorjahressiegerin Rebekka Eßmüller mit einer Zeit von 3:54:04

Teilnehmer, Zuseher, Partner und Veranstalter hatten ein grandioses Eventwochenende und blicken bereits mit Vorfreude dem Triathlon Ingolstadt 2014 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen