Trizell-Triathlon-Zell-am-See
©

Triathlon Race of 4 Nations 2016

4 Länder, 4 Wettkämpfe, 1 Champion

Wettkampf-Serien sind für ambitionierte Breitensportler eine willkommene Zusatzmotivation. Triathleten der Kurzdistanz erwartet mit dem dritten Race of 4 Nations eine besondere Serie mit internationalem Flair, die sich über die ganze Saison zieht und buchstäblich Grenzen überschreitet.

Das Race of 4 Nations

Die dritte Auflage des Triathlon Race of 4 Nations ist eine Mischung aus bewährten Events und jungen Wettkämpfen, die der Szene in vergangenen Jahren einen Aufschwung bescherten. Was die Triathlons vereint, sind die Distanzen. Bei allen Bewerben werden 1,5 km geschwommen, 40 km am Rennrad zurückgelegt und 10 km gelaufen. Das war es allerdings auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Denn ansonsten sind die Veranstaltungen individuell und mit einzigartigen Challenges bestückt.

Die vier Triathlons

Das Triathlon Race of 4 Nations setzt sich aus vier Olympischen Distanz-Events zusammen, wobei die besten drei Ergebnisse in die Wertung fließen. Die Austragungsorte führen die Teilnehmer quer durch die Alpen in vier verschiedene Länder:

Triathlon Ingolstadt
Beim Start des Triathlon Ingolstadt geht’s ordentlich zur Sache.

1) Triathlon Ingolstadt (Deutschland) – 12. Juni 2016

Eröffnet wird das Race of 4 Nations durch den Triathlon Ingolstadt. Für viele Sportler gleichzeitig der Saisonauftakt, zeigt sich hier, wer Ambitionen auf den Titel hat.
Wie sich der Bewerb aus Teilnehmer-Sicht anfühlt, kann hier nachgelesen werden.

–> Zur Anmeldung

wechselzone-bardolino
Cornelia in der Wechselzone in Bardolino

2) Triathlon Bardolino (Italien) – 18. Juni 2016

Die zweite Station nimmt die Teilnehmer mit in den Süden, ins italienische Bardolino. Bereits zum 33. Mail treffen hier über 1.500 Sportler aufeinander, um am Gardasee ihren Meister zu suchen. Einen Einblick in die Veranstaltung liefert der Bericht von Sportalpen Athletin Cornelia.

–> Zur Anmeldung

Radstrecke Trizell
Die Radstrecke führt beim Trizell am Zeller See vorbei.

3) Triathlon Zell am See (Österreich) – 30. Juli 2016

Der Trizell im Salzburger Land sorgt für die erste Vorentscheidung – oder dafür, dass es noch einmal spannend wird. In der WM-Region treffen die Athleten auf besonders gute Bedingungen, wie Sportalpen Athletin Cornelia bereits feststellen durfte. Wer sich gezielt auf den Trizell vorbereiten möchte, hat bei den Triathlon Tagen in Zell am See oder beim Sportalpen Trainingscamp Gelegenheit dazu.

–> Zur Anmeldung

4) Triathlon Locarno (Schweiz) – 4. September 2016

Das große Finale des Triathlon Race of 4 Nations geht in der Schweiz über die Bühne. Hier entscheidet sich, wer den Titel mit nach Hause nimmt und den Tagessieg einfährt. Jene, die an der Serien-Wertung teilgenommen haben, teilen sich bei der Siegerehrung ein Preisgeld von € 2.000.

–> Zur Anmeldung

Eine eigene Anmeldung zum Race of 4 Nations ist nicht notwendig. Mit mindestens drei Starts nimmt man automatisch an der Wertung teil. Startberechtigt sind Triathleten ab 18, die einen Mitgliedsausweis eines Sportvereins besitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen