©

Asics GEL-Super J33 Women im Laufschuh Test

Der Laufschuh aus dem fernen Osten ist ein absoluter Asphaltspezialist. Was den Asics GEL-Super J33 auf den Betonstrecken auszeichnet, hat Sportalpen Athletin Cornelia in ihrem Laufschuhtest zusammengefasst.

Spezialist für Asphalt 

Beim Frauenlaufschuh vom Asics trifft natürliches Laufgefühl auf hohe Flexibilität.
Beim Frauenlaufschuh vom Asics trifft natürliches Laufgefühl auf hohe Flexibilität.

Nach meinen ersten Momenten mit dem Laufschuh vermittelte mir der GEL-Super J33 sofort zwei Eindrücke: Zum einen ist das Modell unglaublich leicht und zum anderen springt einem das schöne Design ins Auge. Ein Fragezeichen stand allerdings hinter der FluidAxis-Technologie, die eine natürliche Abrollbewegung des Fußes ermöglichen soll. Das musste natürlich erst beim Laufen getestet werden. Dazu begab ich mich auf ein Terrain, das ich ansonsten eher selten wähle: den Asphalt. Denn der Asics GEL-Super J33 wurde für den Einsatz auf der Straße entwickelt.

Gute Passform von den Zehen bis zur Ferse

Die Passform des Schuhs ist mir sofort positiv aufgefallen. Vergleichbar mit einem Socken schmiegt er sich nahtlos an den Fuß. Der erste Kontakt mit dem harten Untergrund verlief trotz der (bewusst) teilweise ausgesparten Dämpfung sehr angenehm. Die 6 Millimeter Sprengung passen genau in mein sonstiges Schuhkonzept: Der GEL-Super J33 bietet sehr guten Halt, hohe Flexibilität und einen direkten Bodenkontakt.

Bei der Zehenbox wurde auf ausreichend Platz geachtet. So findet der Vorfuß genügend Raum und die einzelnen Zehen verstricken sich nie in ein „Machtduell“. Im Fersenbereich ist der Laufschuh etwas höher geschnitten, was die Passform verstärkt.

Einstieg ins Natural Running

Die Abrollbewegung folgt der natürlichen Fußbewegung.
Die Abrollbewegung folgt der natürlichen Fußbewegung.

Zurück zur Abrollbewegung: Die FluidAxis-Technologie sorgt tatsächlich dafür, dass der Fuß – gemäß der Natural Running Schule – zentral aufsetzt. Dabei ist der Laufschuh so leicht, dass man hin und wieder sogar das Gefühl hat barfuß zu laufen. Auch wenn der Schuh grundsätzlich eher für Überpronierer ausgelegt wurde ließ sich der Asics GEL-Super J33 perfekt laufen. Ein idealer Laufschuh also für alle, die den Einstieg ins Natural Running wagen wollen. Einzig für schwieriges Gelände – wie etwa auf feuchten Waldwegen – ist die Sohlenmischung zu hart. Dafür wurde der Laufschuh allerdings auch nicht gemacht. Besonders geeignet ist der Schuh für Intervalltraining und kurze bis mittellange Wettkämpfe!

Fazit zum Asics GEL-Super J33

Der Laufschuh ist perfekt für kurze, bis mittlere Trainingseinheiten und Wettkämpfe. Vor allem im Sommer sorgt der kühle, leichte Asics für angenehme Stunden auf Asphalt. Außerdem eignet sich das Modell für Neueinsteiger der Natural Running Schule.

asics-gel-j33-sohleDetails zum Aiscs GEL-Super J33

  • Geeignet für: Straßenläufer, Neutralschuhläufer
  • Gewicht: 210 g
  • Sprengung: 6 mm
  • Typ: Trainingsschuh, Natural Running Schuh
  • Preis: € 120,-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen