Dalbello-Quantum-Asolo-Factory-Tourenskischuh
© Dalbello

Dalbello Quantum: Tourenschuhe für „Klassiker“

Neue Skitouring Linie mit neuem Skischuhkonzept

Mit „Quantum“ wagt sich Dalbello erstmals in das klassische Tourensegment. Die neue Linie bringt drei Modelle, die mit geringem Gewicht und hochtechnologischer Ausstattung punkten.

Die Dalbello Quantum Serie

Bisher ist der der italienische Tourenski-Ausrüster Dalbello vor allem als einer der großen Hersteller für Alpinskischuhe und Freeride-Modelle bekannt. Mit „Quantum“ dringt Dalbello erstmals in den reinen Skitouring-Markt vor. Das einzigartige Know-how in Sachen Abfahrt soll mit uneingeschränkter Aufstiegsperformance vereint werden. Aus der Idee wurde eine Realität in der Form von drei Modellen:

  • Dalbello Quantum Asolo Factory
  • Dalbello Quantum Asolo
  • Dalbello Quantum

Mit der Dalbello Quantum-Linie gehen wir komplett neue Wege in Sachen Entwicklung und innovative Konstruktion. Von ambitioniert bis hochsportlich finden Tourengeher unter den drei Modellen einen perfekten Skischuh“, sagt Peter Cagliari, General Manager von Dalbello.

Tourenskischuh-Quantum-Asolo-Factory
© Dalbello

Neuartige Konstruktionsweise

Das ausgewiesene Ziel der neuen Tourenskischuh-Generation: eine komfortable Passform mit einer geschmeidigen Gehfunktion, progressiven Fahreigenschaften und geringem Gewicht zu vereinen. Eine Aufgabe, die es erforderte in der Entwicklung neue Methoden zu finden und neue Standards zu setzen. Vor allem die Vorgabe unter 1.000 Gramm zu bleiben (Quantum Asolo Factory) verlangte nach einer speziellen Konstruktion. Das Konzept dahinter nennt Dalbello Bonded Shell Konstruktion. Bei einem neuartigen Fertigungsverfahren wird die untere Außenschale in zwei Teilen produziert und im Anschluss verschmolzen. Dazu kommt ein extrem leichtes Material wie Glasfaser (Quantum) bzw. Carbonfaser (Quantum Asolo & Quantum Asolo Factory).

Skitourenschuh-Dalbello-Quantum
© Dalbello

Auswirkung aufs Skitourengehen

Die Kombination aus leichtem Material und neuartiger Bauweise macht den Tourenskischuh einerseits leicht und andererseits gleichzeitig steifer.

Neben den offensichtlichen Vorteilen wie dem leichtgängigen Aufstieg sorgt das auch für einen geringeren „Deformationsspielraum“, also eine direktere Kraftübertragung bei der Abfahrt, weil weniger Bewegungsenergie des Fußes im „Nichts“ landet.

Außer der Schale wurden auch der Schaft und alles was dazu gehört komplett neu designt, inklusive einem reisfesten Seil, das üblicherweise im Segelsport verwendet wird. Der Ski & Hike-Mechanismus wird einfach über eine Klemmschale bedient und erleichtert zudem das Ein- und Aussteigen.

Erhältlich ist die Quantum-Serie im Fachhandel ab der Saison 2020/21.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen