©

Das Ramolhaus: eine besondere Hütte im Ötztal

Auf 3.006 Metern thront eine Schutz-Hütte im Ötztal, die eine lange Tradition hat. Das Ramolhaus, das sich im Besitz des Deutschen Alpenvereins, Sektion Hamburg, befindet, ist somit auch das höchst gelegene Haus der Hafenstadt.

Die Geschichte des Ramolhauses

Das Ramolhaus im Ötztal
Übernachten im Ramolhaus

Die Geschichte des Hauses beginnt im Jahr 1881, als der Urgroßvater der aktuellen Gastgeber des Hotels Edelweiss & Gurgl am Südost-Hang des hinteren Gurgler Tals den ersten Stein setzte.

Zwei Jahre später sollte die Hütte im Ötztal stehen, die nach der letzten Erweiterung im Jahr 2005 bis zu 66 Gäste aufnehmen kann.

Hütte im Ötztal - RamolhausDer Weg zur 3.000er Hütte im Ötztal

Die Wanderung zum Ramolhaus ist ebenso beeindruckend wie die unzähligen Routen, die von der Hütte im Ötztal wegführen. Der Aufstieg, der ungefähr vier Stunden dauert, beginnt in Obergurgl (1.927m) auf dem Wanderweg 902. Über die Ötztaler Ache und die Mähwiesen der Bauern führt die Tour auf die auf 2.300 Metern gelegene Küppele-Alm. Von dort aus orientiert man sich an den Schrofenhängen des Ramolkokels, ehe man sich über Schutthänge zum Felskopf hocharbeitet.

Das Ramolhaus als Basislager

Frühstück mit Blick auf den Gletscher
Almfrühstück am Ramolhaus

Doch das Ramolhaus ist keineswegs die Endstation. Nach dem anstrengenden Aufstieg und der Übernachtung warten viele Touren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Längen auf Bergfexe. Auch andere Hütten sind innerhalb weniger Stunden erreichbar.

Die beliebtesten Ziele im Überblick:

Hinterer Spiegelkogel: 2-2,5 Stunden, 3.426m
Firmisanschneide: 2-3 Stunden, 3.491m
Ramkogel: 2,5-3 Stunden, 3.550m
Schalfkogel: 3 Stunden, 3.540m

Gemütliche Hütte im ÖtztalGipfelstürmer und Schmuggler-Wege

Viele Wanderziele sind bereits vom unglaublichen Ausblick der Hütte zu erkennen. Die Wege dahin sind allerdings nicht immer einfach. Deshalb besteht die Möglichkeit, eine von fünf geführten Wanderungen zu buchen. In unmittelbarer Nähe finden sich auch Touren für Abenteurer, die das Gelände gerne selbst erkunden. So führt zum Beispiel die Schmuggler-Wanderung auf den Spuren von ehemaligen „Grenzgängern“über das Königsjoch. Die Gipfeltour zum Zirmkogel bietet neben dem 3.000er-Erlebnis jede Menge Panoramen. Am ersten Juli eröffnet das Ramolhaus die Saison 2012.

Geführte Touren zum Ramolhaus

Hotel Edelweiss & Gurgl in Obergurgl
Hotel Edelweiss & Gurgl

Das Hotel Edelweiss & Gurgl in Obergurgl bietet seinen Gästen auch geführte Touren zum Ramolhaus. Dabei wird man von einem erfahrenen Bergführer begleitet. Besonders beliebt sind die kombinierten Wanderpauschalen, die während des Urlaubes im Hotel eine Übernachtung im Ramolhaus sowie geführte Touren inkludieren.

Fotonachweis: Edelweis & Gurgl

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen