trailrunning kufsteinerland
©

Koasamarsch im Kufsteinerland 2019

Der Berglauf-Wettkampf mit Kultstatus feiert 50. Geburtstag

Tiefgrüne Wiesen und Wälder vor steilen Kalkwänden und mittendrin der über alles erhabene „Wilde Kaiser“. So präsentiert sich einer der schönsten Plätze Österreichs, das Kaisertal, wenn am 15. Juni 2019 Trailrunner beim Koasamarsch ihr Können abrufen.

Garten Eden des Trailrunnings

Würde man sich ein Trailrunning-Paradies ausdenken müssen, würde der Entwurf am Ende wohl eine Landschaft wie das Kufsteinerland ergeben. Die Voraussetzungen sind hier für Runner aller Levels gegeben. Nicht nur läuft man durch landschaftliche Highlights wie das Kaisertal, auch findet man in der Region diverse Trails in allen Längen, Schwierigkeiten und auf drei Ebenen: im Tal, in gemäßigten Höhen und im alpinen Gelände über der Baumgrenze.

Jubiläum: 50. Ebbser Koasamarsch

Das große Highlight für Wettkampfläufer und Genusshiker ist der Ebbser Koasamarsch, der genau durch diese Region führt. Am 15. Juni 2019 wird das Kaisergebirge abermals zur Showbühne für den kultigen Wander- & Trailrun-Bewerb. Alpin und querfeldein oder lieber im gemütlichen Schritt durchs schöne Tal am Inn entlang? Alles ist möglich! Als reines Wander-Event entstanden, hatte der Koasamarsch bald mehr als tausend Teilnehmer. Mit den Trailrunnern, die seit einigen Jahren mitmischen, kam eine neue Dynamik hinzu.

Zum 50. Jubiläum erwarten die Wanderer und Bergläufer insgesamt sieben Bewerbe mit drei Trailrun-Distanzen und vier Wander-Bewerbe:

  • „40er“ Klassisch bzw. „40er“ Classic-Run: 33 km, 1.730 hm – über den Höhenweg durchs Kaisergebirge
  • „20er“ Bergwanderung bzw. KOASA-Halbmarathon: 21,1 km, 1.000 hm
  • 2 Talwanderungen: 12 bzw. 5 km – am Fuße des Kaisers
Koasamarsch
©
Koasamarsch
© Sportalpen

Der „Kaiseraufstieg“

Einer der absoluten Höhepunkte der Veranstaltung ist der legendäre Kaiseraufstieg. 280 Stufen und 200 Höhenmeter gilt es zu überwinden, um zum Eingang des majestätischen Kaisertals mit seinen sattgrünen Wiesen vorzudringen, das übrigens 2016 zum schönsten Platz Österreichs gekürt worden ist. Der Lohn, nachdem man einige Höfe und Almen passiert hat und die Waden bereits brennen, ist die pompöse Erscheinung des Wilden Kaisers, den man in Tirol meist „Koasa“ nennt. Für die Teilnehmer des Koasamarsch ist der Kaiseraufstieg schon eine der Richtungsweisenden Schlüsselstellen.

„Geil, owa zach!“ – der KOASA-Jubiläums-Ultralauf

Jubiläen haben es meist in sich, und auch das Kufsteinerland macht hier keine Ausnahme. So wird es beim 50. KOASAMARSCH für Trailrunner den herausfordernden KOASA-ULTRA-Jubiläumslauf geben, der mit respektablen Eckdaten auf die Starter zukommt: 52,4 Kilometer und 3.450 Höhenmeter stehen dabei am Programm! Die Chance, bei diesem Speziallauf den Zahmen und den Wilden Kaiser und den Kufsteiner Stadtberg zu erobern und dabei seine persönlichen Grenzen auszuloten, hat man nur im Jubiläumsjahr 2019. Das offizielle Motto lautet „Geil, owa zach!“ Also, an alle „zachen Hunde“: Don’t miss it!

Trailrunning-Performance bei exklusiven Camps pushen

Das Kufsteinerland richtet nicht nur Wettkämpfe aus. Bei exklusiven Camps schärfen Trailrun-Motivierte bereits vorab ihre Skills. Jedes Jahr unterstützen Profitrainer Anfänger bis Fortgeschrittene dabei, besser zu werden. Neben dem Performance-Plus kommt es dabei regelmäßig zu diversen Nebenwirkungen: bereichernde Natureindrücke, Spaß in der Gruppe, inspirierende gemeinsame Trainingseinheiten und Testprodukte namhafter Hersteller.

Trailrun-Highlights im Kufsteinerland

  • 8 Dörfer plus die Stadt Kufstein
  • 300 km Lauf- bzw. Trail-Strecken
  • 37 ausgewiesene Trailruns
  • Naturschutzgebiet Kaisergebirge als Ausgangspunkt für etliche Runs
  • vielfältige Untergründe, Schwierigkeiten und Höhenlagen
  • Wilder Kaiser-Panorama

Trailrunningcamp „DAS SIEBEN“ im Frühling 2019

Nimmt man beim Trailrunningcamp im Juni 2019 teil, so ist man im Hotel Das Sieben in Bad Häring untergebracht. Das Gesundheitshotel ist das optimale „Basislager“, denn bei diesem Camp liegt der Fokus nicht nur auf Berglauferfahrung und Technik, sondern auch auf dem Erlernen von Routinen im Bereich Mobilisieren, Dehnen und Entspannen. Außerdem ist die gesunde Ernährung für Ausdauersportler ein großes Thema.

Trailrunning Einsteigercamp im Sommer 2019

Im August 2019 ist für Teilnehmer des Trailrunningcamps das Hotel Zur Schanz in Ebbs der Ausgangspunkt. Gesunde und energiespendende Kost ist im Sportlerhotel eine Selbstverständlichkeit. Das Kaisertal wirkt zu dieser Zeit besonders schön und die klare Luft gewährt die weiteste Fernsicht des Jahres. Top Trainer, Top Tipps und Top Testmaterial inklusive!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen