©

On Cloudsurfer am Prüfstand

Wir haben Sportalpen Neo-Athlet Emanuel Reifetshammer mit dem Cloudsurfer von der Firma On ausgestattet. Was der Runner zu dem ungewöhnlichen Laufschuh sagt, beschreibt er in seinem persönlichen Testbericht.

On Cloudsurfer: Laufen wie auf Wolken

Stiegen laufen
Emanuel beim Test des On Cloudsurfer.

Zugegeben: Der Schuh sieht auf den ersten Blick etwas „anders“ aus als die üblichen Modelle. Die fünf „Polster“ an der Sohle wirken zunächst ungewohnt. Was zählt ist aber wie man damit läuft – und da punktet der On Cloudsurfer. Gleich beim ersten Schritt fiel mir auf: Der Schuh ist stabil, leicht (285 Gramm), sitzt angenehm am Fuß und fördert eine neutrale Standposition. Als Läuferprofil wird von On ein trainierter Läufer mit neutralem Laufstil oder leichter Pronation (Drehung des Fußes um seine Längsachse, bei der der äußere Fußrand gehoben und der innere Fußrand gesenkt wird. Anm.d.Redaktion) angegeben.

Das entspricht auch meinen Erkenntnissen aus dem Test des On Cloudsurfer. Als „natürlicher“ Läufer kommt einem der On Cloudsurfer voll entgegen und die „Wölkchen“ an der Sohle tragen einen großen Teil dazu bei.

Über den Wolken ist die Energie grenzenlos

laufen Winter
Der On Cloudsurfer sorgt für eine echte Federwirkung.

Die Wölkchen des On Cloudsurfers sind nicht nur „Show“. Die Abrollbewegung des Schuhs macht klar, warum er Cloudsurfer getauft wurde.
Das weiche Aufsetzen fühlt sich wirklich so an, als würde man durchgehend auf sanftem Untergrund laufen. Vor allem Asphaltläufer könnte der On Cloudsurfer besonders gut gefallen. Der echte Vorteil der Dämpfer zeigt sich aber beim schnellen Lauf. Die weichen Noppen vorne und die harten Noppen hinten sorgten bei jedem Schritt für eine Federwirkung.
Beim Sprinten macht sich dieser Effekt noch deutlicher bemerkbar. Ein interessantes Gefühl, an das man sich mit der Zeit immer mehr gewöhnt.

Der On Cloudsurfer
Der On Cloudsurfer

On Cloudsurfer vereint das Unvereinbare

Gleichzeitig ist die Dämpfung hervorragend. Durch die Wölkchen wird der Fuß einerseits gut gedämpft und andererseits in eine neutrale Standposition gebracht. Ich kannte bisher nur „entweder oder“. Was mich bei dem Schuh am meisten überrascht hat war der Grip. Egal ob auf Schotter oder Asphalt: der Schuh hielt perfekt. Einzig in schlammigem Gelände eignet sich der On Cloudsurfer nicht wirklich, da sich die Wölkchen mit Dreck füllen.

 

Ansonsten erfüllt das Material seinen Zweck: der Fuß wird optimal gekühlt, der Schweiß abtransportiert und die Reflektoren an den Laufschuhen sorgen für Sichtbarkeit im Dunkeln.

Mein Fazit: Der On Cloudsurfer ist sehr empfehlenswert für trainierte Sportler mit einem neutralen Laufstiel. Die Rückmeldung des Schuhs an den Fuß ist deutlich, der Grip passt und die Sprengung von 7 Millimeter eignet sich für viele Läufer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen