©

Ortovox Freeridecamp by Blizzard

Mission Possible

Wie heißt es so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt! Aber eben gerade diese war nach den Wettervorhersagen zum diesjährigen Freeridecamp von 19.bis 21.2.2016 nicht gerade besonders groß. Man stellte sich auf schlechte Bedingungen ein, schmiedete Alternativpläne und dann kam doch alles wieder ganz anders.

Die Theorie vor der Praxis

Am Freitag reisten die Teilnehmer des Ortovox Freeridecamps by Blizzard im Metzgerwirt in St. Veit an und mussten erst einmal die Schulbank drücken. Auch wenn man so manches schon mehrmals gehört hat, Lawinenkurse schaden nie. Das Programm der Ortovox Safety Academy ist zudem eine willkommene Abwechslung. Gestaltet mit verschiedensten Tools, wie z.B. dem SAM (Safety Academy Mountain), zahlreichen Videos, Kartenmaterial, Equipment und vielem mehr ist der Kurs besonders praxisorientiert und informativ.

Wie liest man einen Lawinenbericht? Wie plant man eine Tour? Wie erkennt man Gefahrenstellen? Welches Equipment ist immer mit dabei? Wie verhält man sich im Notfall? Alle diese Fragen und noch viel mehr wurden bis zum Abendessen durchgenommen. Die neuesten MUST HAVES von Ortovox wie z.B. der neue AVABAG Lawinenrucksack der mit seinen 640 Gramm auf 1,8 Liter das leichteste und kleinste Airbagsystem der Welt ist, konnten dabei inspiziert und getestet werden.

02 20 2016 - Sportalpen Ortovox Blizzard Freeride-Camp 73_wm

Auf den Blizzard Latten ab ins Gelände

Nachdem der Wetterbericht nichts Gutes zu melden hatte, gab es nach dem Abendessen nochmals eine Lagebesprechung. Von St. Veit aus waren mehrere Skigebiete sehr gut zu erreichen, also stand man vor der Qual der Wahl. Die Entscheidung von Bergführer Philipp fiel auf das Gasteinertal. Und wie sich später herausstellte hatte er wie immer den richtigen Riecher. Vor Ort angekommen ist man mit der Gondel innerhalb kürzester Zeit über 2.000 m Höhe, wo sich ein atemberaubendes Panorama präsentiert. Entgegen der Wettervorhersage hatten unsere Freerider einen fast makellosen Tag mit strahlendem Sonnenschein und unverspurten Abfahrten in fluffigem Weiß.

 

Bedingungen genau so, wie man es sich wünscht. Ausgestattet mit den neuesten Top Modellen der Skimarke Blizzard schwebten die Teilnehmer über das Gelände. „Der Blizzard Gunsmoke macht echt Spaß. Er hat von Beginn an mit mir zusammengespielt, als wäre ich nie einen anderen Ski gefahren. Er lässt sich leicht drehen und kontrollieren und ist ein Traum im Tiefschnee. Besonders begeistert war ich aber von seiner Performance auf der Piste. Als ich aus dem Gelände auf die präparierte Abfahrt wechselte blieb er souverän und zuverlässig wie zuvor, fuhr wie auf Schienen und hielt die Spur.“ , so das Feedback eines Camp-Teilnehmers.

02 20 2016 - Sportalpen Ortovox Blizzard Freeride-Camp 1080_wm

Freeridecamp: Die Kombi aus Vergnügen und Training

So unwiderstehlich das Freeridevergnügen auch ist, das Training darf dabei niemals zu kurz kommen. Genau deshalb wurde die Zeit auch dafür genutzt, das am Vortag Gehörte in die Praxis umzusetzen. Lawinenverschüttungen wurden nachgestellt indem man Rucksäcke vergrub, im Team suchte und ausbuddelte. Gemeinsam erstellten die Teilnehmer ein Schneeprofil das die Analyse unterschiedlicher Schneeschichten ermöglichte. Ein lehrreicher Tag für das gesamte Team.

Am Abend genossen alle mit strahlenden Augen und einem enorm zufriedenen Gesichtsausdruck das kulinarische Angebot des Metzgerwirts.

Nach einem perfekten Freeride Tag kam dann doch noch das vorhergesagte Wetter. Warme Temperaturen und Regen bis in die Berge. Ein extrem nasser Tag forderte die Teilnehmer in ganz anderen Belangen als am Tag zuvor: Motivation und Technik. Ersteres war durch die Gruppendynamik leicht zu handeln. Und die Herausforderung, die der nasse, schwere Schnee an die Skitechnik jedes einzelnen Teilnehmers stellte, war auf jeden Fall eine lehrreiche Erfahrung. Motiviert machte die Gruppe das Beste aus diesem Tag, der etwas kürzer ausfiel.

Was vor dem Wochenende noch fast unmöglich erschien wurde möglich gemacht und so konnte jeder Teilnehmer mit mehr Erfahrung, neuen Erkenntnissen und ein paar Powder-Lines mehr in den Beinen heimkehren.

Ortovox Freeridecamp by Blizzard

2 Kommentare

  1. Mein 2. Camp, organisiert von ’sportalpen.com‘, mein 2. Mega-Erlebnis.
    Organisation, Bergführer sowie Blizzard-Ski und Ortofox-Sicherheitsausrüstung zum Testen – alles perfekt. Ein neues modernes Hotel, Traumwetter, Berge und Schnee nicht schöner vorstellbar, dazu eine Gruppe leidenschaftliche Freerider.

    1. Hallo Claus, vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut uns sehr, dass es dir wieder so gefallen hat. Bis zum nächsten mal. Lg Conny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen