©

Ötzi Alpin Marathon: Erfolge über Erfolge

Das Team DYNAFIT Österreich beim Ötzi Alpin erfolgreich

Der Ötzi Alpin Marathon 2012 ist Geschichte: Am vergangenen Wochenende ging wohl einer der spektakulärsten Ötzi Alpin Marathons über die Bühne. Das Team DYNAFIT Österreich war vorne mit dabei.

Ötzi Alpin Marathon: Marathon oder Triathlon

Tom Wallner Team Dynafit
Tom Wallner vor dem Angriff auf dem Rad beim Ötzi Alpin Marathon

Der Ötzi Alpin Marathon ist eigentlich ein Triathlon. Allerdings nicht im herkömmlich bekannten Sinn. Auch beim Ötzi Alpin gibt es 3 Disziplinen. Mountainbike (24,2 Kilometer, 1.570 Höhenmeter), Trailrunning (11,8 Kilometer, 495 Höhenmeter) und Skibergsteigen (6,2 Kilometer, 1.201 Höhenmeter). Das Team DYNAFIT Österreich ist dabei als Staffel gestartet.

Team DYNAFIT Österreich beim Ötzi Alpin: Tom Wallner ohne Training am Mountainbike

Für die Radstrecke war der Bischofshofener Tom Wallner vorgesehen. Nach einer harten Skibergsteigsaison hatte er vor dem Start noch keinen Radkilometer in diesem Jahr in den Beinen. „Ich habe einen guten Windschatten gefunden“, grinst er nach dem Rennen.

Andi Hofer Dynafit beim Oetzi Alpin
Andreas Hofer beim Ötzi Alpin Marathon

Er hatte auch gut lachen, an Andi Hofer übergeben hat Wallner nämlich nach 1:25:58 Stunden als Siebter.

Team DYNAFIT Österreich beim Ötzi Alpin: Andreas Hofer läuft und läuft und …

Andreas Hofer war fürs Laufen eingeteilt und hatte eine gute Ausgangsposition zu verteidigen, als er in der Wechselzone Unsere Frau von Tom Wallner übernahm. Die Laufstrecke führt beim Ötzi Alpin am Stausee vorbei bis zur Talstation der Gondelbahn.

Jakob Herrmann Dynafit Oetzi Alpin
Auf den letzten Metern des Ötzi Alpin Marathons, Jakob Hermann

Bei streckenweise einsetzendem Schneefall hat sich der Werfener aber nicht lumpen lassen, hat sogar noch eine Position gut gemacht und schließlich als Sechster nach 2:25:05 Stunden (Laufzeit: 59:07 min) an seinen Werfenwenger Teamkollegen Jakob Herrmann übergeben.

Team DYNAFIT Österreich beim Ötzi Alpin: Jakob Herrmann auf dem Weg nach oben

Für Jakob Herrmann war die Vorgabe seiner Kollegen klar: „Wir liegen gut im Rennen, los geht’s!“ Somit hat es für den Skibergsteiger nur noch geheißen, Gas  zu geben. Vollgas! Herrmann konnte beim Ötzi das erste Mal den neuen superleichten DYNAFIT Rennski auf einem Pistenaufstieg testen. Und der hat den jungen Pongauer und somit das Team Dynafit Österreich nochmals um zwei Plätze nach vorne katapultiert. Nach 3:31:10 Stunden (Aufstiegszeit: 1:06:04 h) blieb im Ziel die Stoppuhr stehen.

Dynafit Geschäftsführer Chris Mannel
Dynafit Austria Geschäftsführer Chris Mannel hat den Ötzi Alpin Marathon alleine in Angriff genommen

Fast hätte Herrmann das Team DYNAFIT Italia (11:99 Sekunden Rückstand) noch abgefangen und das Podium erreicht.

Team DYNAFIT Österreich beim Ötzi Alpin: mit Platz vier hochzufrieden

Am Ende erreichte das Team DYNAFIT den sehr guten vierten Rang. Noch mehr beeindruckt die Leistung, da die eigentliche Saison für die drei ja schon zu Ende ist. Dass noch einige Reserven drin gewesen wären, zeigt, dass Tom Wallner nach der Übergabe an Hofer nicht stehengeblieben ist. Er ist noch bis zur nächsten Wechselzone weitergeradelt. Auch Andi Hofer dachte nach der Laufetappe nicht ans Aufhören, schnallte sich seine Tourenski an und begleitete DYNAFIT Österreich Geschäftsführer Chris Mannel auf seiner letzten Etappe beim Skibergsteigen bis ins Ziel. Der DYNAFIT Boss ist sportlich selber sehr ambitioniert und hat den Ötzi Alpin Marathon alleine in Angriff genommen. Der Endrang 53 und eine Zeit von 4:59:02 h sind bemerkenswert.

Respekt und Glückwunsch an alle 468 Teilnehmer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen