©

Red Bull 400 am Kulm

Wo Red Bull draufsteht, sind für Sportler meist Herausforderungen drin. Eine ganz besondere davon bildet am 25. Mai 2014 niemand geringerer als der berühmte Kulm. Hier wird an diesem Tag nicht von oben nach unten geflogen – sondern von unten nach oben gerannt!

Der Red Bull Berglauf am Kulm

Red-Bull-400-Firefighter
Feuerwehrstaffel

Bereits zum vierten Mal in Folge lädt Red Bull am 25. Mai 2014 Bergläufer aus aller Welt zu einem besonderen Event-Highlight an den Kulm in der Österreichischen Steiermark. Während hier im Jänner noch die Skiflugstars den weitesten Weg nach unten suchen, gehen Hillrunner beim Red Bull 400 in die entgegensetzte Richtung: Auf direktem Weg nach oben.

Startplätze und andere Rekorde beim Red Bull 400

Bei seiner dritten Ausgabe 2013 brachte das Event es auf mehr als 630 Teilnehmer. Ein Rekord, der heuer überboten werden sollte: Unglaubliche 800 Bergläufer aus 17 Nationen treffen sich Ende Mai in Tauplitz, um sich beim härtesten Berglauf der Welt 400 gnadenlos steile Höhenmeter nach oben zu quälen.

Red-Bull-400-Ahmet-Arslan
Sieger 2013 Ahmet Arsian

Dem Türken Ahmet Arslan gelang es im Vorjahr erstmals, diese in unter fünf Minuten zu bezwingen. 4:57,50 Minuten brauchte er für den Hillrun vom Auslauf über den Vorbau bis zum Zitterbalken am oberen Ende des steilen Anlaufes.

Berglauf am Kulm – für Einzelkämpfer und Teams

Gestartet wird in den Kategorien Männer, Frauen, Staffeln und Feuerwehrteams. Während die Geschlechter in den Einzelwettkämpfen getrennt an den Start gehen, sind in der Staffel (4 x 100 m) Mixed-Teams möglich. Besonders spannend sind die Firefighter-Teams. Wie bei den Herren gibt es auch hier Vorläufe und ein Finale, das besonders spannen zu werden verspricht!

Zuseherfreundliches Laufevent

Zuschauer kommen beim Red Bull 400 am Kulm voll auf ihre Kosten. Sie haben am gesamten Gelände die Möglichkeit, die Läufer dabei zu beobachten, wie sie versuchen Arslans Bestmarke zu brechen Die Liftanlage am Kulm ist in Betrieb und frei zugänglich, womit beste Aussicht auf die Rennstrecke für jeden garantiert ist. Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm sorgen „Die Niachtn“ aus Bad Mitterndorf und das legendäre Red Bull Skydive Team.

Zur Online Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen