downhill-trailrunning-salming-elements
©

Salming Elements Women im Test

Der Laufschuh fürs Grobe

Sportalpen Athletin Sibylle schnürt sich ein Novum an die Füße und testet den Salming Elements. Ein Schuh, der für grobe Terrains und alle Untergründe geschaffen wurde, die mehr als den üblichen Grip verlangen.

Salming Elements: Neu ab 2016

salming-elements-sohle-profil
Ab 2016 für wildes Gelände: der Salming Elements.

Nachdem ich im Vorjahr das erste Mal Kontakt mit einem Salming Laufschuh hatte und er sich beim Test durchwegs überzeugend herausstellte, war ich auf die neueste Kreation des schwedischen Ausrüsters gespannt. Salming Elements heißt der Schuh fürs Trailrunning, der 2016 zum ersten Mal in den Händlerregalen stehen wird. Eine Innovation von Salming, die mit einem besonders tiefen Profil überrascht. Das soll vor allem im Matsch, bei steilen Bergläufen und bei Swim & Run Events eine neue Erfahrung bringen. Im Vergleich zum Schuh aus dem letzten Jahr kommt der Elements außerdem mit einer verringerten Sprengung und einer etwas größeren Zehenbox. Das macht ihn auch für längere Strecken interessant.

Befreit loslaufen

Das erste Feeling im Schuh kommt mir sehr entgegen. Der Elements ist an der Ferse etwas tiefer geschnitten, was für meine Zwecke einen massiven Vorteil bringt: Die Achillessehne ist entlastet. Ohne den Druck von hinten kann ich einfach drauflos laufen. Für viele selbstverständlich, doch für mich eine echte Befreiung. Die ersten paar Meter bewältige ich auf Asphalt. Ein etwas schwammiges Gefühl, aufgrund der hohen Stollen – aber das war mir vorher schon klar und dafür ist er auch nicht gemacht. Der echte Prüfstein kommt im Gelände.

Einzigartiger Halt

Sibylle-testet-Salming-Elements
Der Salming Elements in seinem „Revier“.

Kein Rutschen, kein Wackeln: Wer mit dem Salming Elements auf Wald-, Wiesen-, Schotter- und Matschwegen unterwegs ist, wird spüren, wie sich das Profil in den Untergrund frisst. Der Halt ist tatsächlich einzigartig und vermittelt auch auf extrem weichen Terrains ein Gefühl von Stabilität und Sicherheit. Apropos Sicherheit: Eine Schutzschicht (Rocshield) verhindert, dass man sich im Gelände die Zehen anstößt. Das Obermaterial ist sehr luftig und transportiert Wasser (bzw. Schweiß) extrem schnell von Innen nach Außen. Auch deshalb ist der Elements eine perfekte Wahl für Swim & Run Bewerbe oder Bergläufe in der Sommerhitze. Dank dem intelligenten Schnürsystem bleibt der Fuß dort, wo er soll – Nachbessern ist nicht nötig.

Fazit

Der Salming Elements ist im Gelände eine Macht. Durch die geringe Sprengung spürt man den Boden sehr direkt. Der Schuh hat kaum Gewicht und die Zehen haben genug Freiraum sowie Schutz vor „Gefahren von außen“. Die perfekte Wahl für Natural Running Läufer, die gerne im groben Terrain unterwegs sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen