salomon supercross
© Salomon

Salomon Supercross

Bequemer Trailschuh für jedes Terrain

Die Cross-Familie bei Salomon wächst. Mit dem Salomon Supercross erblickt ein neuer Trailrunningschuh das Licht der Welt, der sich vor allem durch seinen universalen Einsatzbereich auszeichnet.

Der neue Salomon Supercross

Auf seiner ewigen Mission, alle Nischen des Trailrunning mit Ausrüstung zu versorgen, ist Salomon kürzlich beim Supercross angekommen. Nicht so „dirty“ wie der Speedcross und nicht so „casual“ wie der Alphacross, ist der Supercross in der Cross Family das Bindeglied für alle Trailrunner, die nicht nach dem Hardcore-Trail suchen, sondern sich möglichst flexibel in der unmittelbaren Umgebung orientieren. Der Supercross ist gemacht für die meisten Geländeformen und verbindet dabei mehrere Welten in einem Schuh.

Für seine neue Kreation hat Salomon nicht an technischen Finessen gespart. Verbaute Highlights sind unter anderem die Contragrip Sohle für maximale Trittfestigkeit, die EnergyCell als Stoßdämpfer und das Quicklace System für leichtes An- und Ausziehen. Aktuell ist der Salomon Supercross in sechs verschiedenen Farbkombinationen erhältlich.

© Salomon

Einsatzempfehlung

Als leichtgewichtiger All-Terrain Schuh mit aggressivem Grip ist der Supercross wie gemacht für die „Wildnis“ vor der eigenen Haustüre. Egal ob simpler After-Work-Runde durch den Park, eine ausführliche Tour über Stock und Stein im nächsten Tal oder ein intensiver Run mit Abschnitten im fordernden, alpinen Bereich. Der Supercross ist gewappnet für so ziemlich alles. Mit deutlich mehr Performance-Ambitionen als sein „Bruder“, der Alphacross, aber gleichzeitig weniger Spezialisiert als der Matsch-Experte Speedcross 5.

Insgesamt kann man vom Supercross also vor allem eines erwarten: jede Menge Grip kombiniert mit Komfort bei allen Bedingungen.

Salomon Speedcross 5 Highlights

  • Gewicht: 310 g
  • Sprengung: 10 mm
  • mit GTX oder ohne
  • Einsatz: Allrounder
  • UVP: € 110

Das passende Outfit

Mit dem Salomon Supercross haben Trailrunner einen echten Allrounder im Arsenal. Passend dazu gilt es also auch die Bekleidung auszuwählen. Folgt man dem Zwiebelprinzip, deckt man die meisten Anforderungen schnell ab. Als Base-Layer reicht eine leichte Kombination aus Short und Tee für wärmere Runs. Der zweiten Schicht darüber ist mit einer Regenjacke genüge getan. Spannend wird es bei der Zusatzausrüstung, vor allem, wenn man plant im Herbst unterwegs zu sein. Hier bietet Salomon spezielle Socken, Handschuhe und vieles mehr.

Beispiel-Outfit für weibliche Trailrunner

  • Neck & Head Light Gaitor Stirnband oder Race Visor
  • Elevate FZ Mid W
  • Agile Skort W
  • ADV Ski 8 Set Rucksack mit Soft Reservoir 1,5 L oder Sensibelt

Beispiel-Outfit für männlliche Trailrunner

  • Speed Pro Socken
  • Agile Warm Glove
  • Agile 7″ Short
  • Sensibelt
Fazit

Wer nach einem Trailrunning Allrounder Ausschau hält, ist mit dem Salomon Supercross gut bedient. Grip und Dämpfung sind so ausbalanciert, dass man von kuren Asphaltstrecken bis zu alpinen Passagen alles in Angriff nehmen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen