Trinkbeutel Laufen
©

Meex testet den Salomon Hydro S-Lab Trinkbeutel

Karwendelmarschsieger Meex hat sich die neue Trinkbeutel-Innovation aus dem Hause Salomon genauer angesehen und dem Hydro S-Lab Set einen Praxistest unterzogen.

Trinkbeutel für die Hand

Salomon Hydrapak Trinksystem
Einfach in der Verwendung: das S-Lab Hydro Trinksystem.

Ich war schon sehr gespannt darauf, das Salomon Sense Hydro S-LAB Set in den Händen – oder besser gesagt in der Hand – halten zu dürfen. Mit dem neuen Trinkbeutel-System bietet Salomon den Läufern ein Hydro-Set der etwas anderen Art. Kein Belt, kein Rucksack, keine Trinkblase:
Die Flasche kommt in die Hand! Möglich macht das ein Handschuh, der das bereits bestehende Soft Flask Trinkbeutel-System integriert.

Mitgeliefert wird beim Hydro S-Lab die 237ml Version des Flask. Aus Erfahrung lässt sich über die Trinkbeutel sagen, dass sie leicht zu reinigen und ebenso einfach zu befüllen sind. Doch wie verhalten sie sich in Kombination mit dem Handschuh?

Trinksystem Laufen
Vor allem für erfahrene Läufer ist der Trinkbeutel ideal.

Vielseitiger Trinkbeutel

Zunächst zur Größe: Der Handschuh wird in drei verschiedenen Varianten (S, M, L) angeboten. Durch ein Abmessen des Umfangs der Hand auf Höhe der Fingergelenke stellt man seine Größe fest. Das funktioniert einfach und die ausgewählte Version sitzt perfekt. Im Einsatz ist die Handschuh-Trinkbeutel-Kombo ebenfalls flexibel. Bei langen Läufen ist das Set zwar durchaus verwendbar; seine Stärke spielt es aber vor allem bei kurzen Läufen und im Speziellen bei Bergläufen sowie Trail Runs aus.

Dabei ist die Trinkwasserversorgung stets gewährleistet ohne ein zusätzliches Gewicht mitschleppen zu müssen.

Ideal für erfahrene Läufer

Trinksystem Trinkbeutel
Haupteinsatzgebiet des Trinkbeutels: kurze Läufe.

Obwohl der Trinkbeutel gut fixiert in der Hand liegt, sollten eher erfahrene Läufer auf dieses System zurückgreifen.

Gelegenheitsläufer müssen sich bewusst daran gewöhnen, um durch die Unterbrechung der Armarbeit nicht aus dem Gleichgewicht zu kommen.

Eine unsaubere Armhaltung oder -führung kann trotz der geringen Grammanzahl zu einem Ungleichgewicht führen, da man meist nur mit einem Handschuh läuft.

Trinksystem Salomon
Die Rückseite des Handschuhs eignet sich um Schweiß abzuwischen.

Frotté als Extra

Zwei Handschuhe würden wiederum zu sehr einschränken, da es sehr schwer ist mit dem Handschuh und der Flasche Gegenstände wie etwa Seile zu greifen. Die Flasks sind zwar sehr robust.

Trotzdem fehlt die Griffsicherheit die speziell in Klettersteigen lebenswichtig ist. Eine feine Sache ist das Frotté auf der Rückseite des Gloves, mit dem man sich Schweiß und sonstiges aus dem Gesicht wischen kann.

Zudem kann die Flasche auch während des Laufes befüllt werden: Kappe abschrauben und schnell beim nächsten Brunntrog oder Gebirgsbach auffüllen; simpel und schnell.

Mein Fazit: Das Salomon Sense Hydro S-LAB Trinkbeutel Set ist extrem praktisch. Ich werde es intensiv bei meinen Trainingseinheiten am Berg einsetzen. Unerfahrenen Laufanfängern würde ich allerdings dazu raten, sich langsam an das zusätzliche Gewicht zu gewöhnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen