Skiverleih-Skier
©

Skiausrüstung: Kaufen oder mieten?

Für wen sich der Gang zum Verleih lohnt

Jede Sportausübung steht und fällt mit ihrer Ausrüstung. Dieser Satz gilt besonders fürs Skifahren. Die Preis- und Qualitätsunterschiede sind ebenso groß wie die verschiedenen Skivarianten für die einzelnen Skisportarten. Für Gelegenheitsfahrer kann sich auch das Mieten von Skiern lohnen.

Bester Service in Skigebieten: der Skiverleih

Skifahrer
Der Skiverleih ist eine gute Möglichkeit die Ausrüstung zu testen.

Moderne Skigebiete wie das Snowspace Flachau verwöhnen die Sportler mit vielen Pistenkilometern und Schwierigkeitsgraden sowie mit einem vielseitigen Freizeit- und Gastronomieangebot. Zum komfortablen Urlauber-Service gehört auch der Skiverleih. Hier steht eine gut sortierte Auswahl modernsten Equipments bereit. Die Vorteile eines Services, wie ihn der Skiverleih Flachau bietet, kommen besonders Skianfängern und Familien zugute. Ein Skiverleih lohnt sich für:

  • Gelegenheitssportler, die nur 7 bis 10 Tage im Jahr auf den Brettern stehen
  • Familien mit heranwachsenden Kindern
  • Urlauber, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen
  • Vielfahrer, die die neuste Ausrüstung testen wollen

Kostenloses Umtauschrecht

Der Profi schwört auf die eigene Ausrüstung. Aber selbst für Vielfahrer ergibt sich hin und wieder die Gelegenheit, das neueste Material auf dem Markt zu testen. Der geringe Tagesleihpreis für die neueste Technologie, inklusive dem Umtauschrecht, stellen in der wohlüberlegten Produktwahl nicht selten die Weichen.

Das Recht, geliehenes Equipment kostenlos umzutauschen, spielt aber nicht nur für Profis, sondern auch für Gelegenheitssportler und Familien eine wichtige Rolle. Ein guter Ski muss seinem Träger mindestens ebenso gut passen wie ein guter Schuh. Nur wenn der Ski den eigenen Fahrstil unterstützt, wird der Pistensport zum wirklichen Vergnügen. Skiverleihe wie der unter Sport2000rent.com zu findende Skiverleih Flachau tauschen unbürokratisch jeden geliehenen Ski für ein anderes Modell um. Damit steht auch der unerfahrene Sportler immer auf den richtigen Brettern.

Vor- und Nachteile abwägen

skigebiet
Der perfekte Skitag ist auch vom Material abhängig.

Die Anschaffung eines kompletten Familien-Skisets belastet das Urlaubsbudget. Vor allem für heranwachsende Kinder, die nicht so oft auf den Skiern stehen, lohnt sich der Gang zum Skiverleih. Dasselbe gilt für Reisende mit Bus und Bahn, aber auch mit dem Auto – ein komplettes Equipment verschlingt wertvollen Stauraum. Dem gegenüber stehen ein paar Nachteile des Skiverleihs:

  • längere Wartezeiten vor Ort
  • mangelnde Beratung oder Auswahl unter Zeitdruck
  • Summierung der Leihkosten bei längerem Aufenthalt und mehreren Kindern

Urlauberfreundliche Verleihkriterien

Skiverleih
Vor allem für Gelegenheitssportler lohnt sich der Verleih.

Professionelle Verleihstationen wie der Skiverleih Flachau achten auf serviceorientierte Verleihkriterien. Die Kosten für den Skientleih müssen auch für Familien im Rahmen gehalten werden. Die Auswahl von neuestem und handwerklich gewartetem Equipment muss auch die Profis unter den Skisportlern ansprechen. Urlauber im Skigebiet Snowspace Flachau freuen sich über:

  • Abholung des Equipments am Vortag = keine Wartezeiten, kein Zeitverlust
  • kostenlosen Umtausch
  • Skischuhanpassung
  • 1 Kind gratis pro 2 Erwachsenen
  • 1 Verleihtag gratis pro Woche

Fazit

Ein Skiverleih lohnt sich in vielen Fällen. Anfänger können sich auf gemieteten Brettern ausprobieren, bevor sie in eigenes Equipment investieren. Familien sparen sich die Größenanpassung bei ihren Kindern und Profis nutzen die Möglichkeit, neueste und gut gewartete Technik zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen