Skiletics
© Fischer

SKILETICS für Langläufer

Workout-Pläne & Online Coaching

Der Langlaufausrüster Fischer überrascht mit einer kompletten und detaillierten Workout-Routine für Langläufer aus allen Könnerstufen. Inklusive Detailvideos und Trainingsplänen zum downloaden.

Fischer SKILETICS

Darauf haben viele ambitionierte Langläufer gewartet: ein freeletics für die Loipe! Mit SKILETICS bietet der Sportausrüster Fischer jetzt als digitaler Trainer ein eigenes Coaching-Programm mit Workout-Plänen und Übungen für Langläufer.

SKILETICS liefert Trainingsprogramme mit Tipps und Tricks, die von den besten Athleten und ihren Trainern entwickelt und weitergegeben werden. Das Ziel? Eine Grundlage für alle Langläufer zu schaffen, die sich ein Ziel gesetzt, aber den Weg dorthin noch nicht gefunden haben.

Skiletics Übung
Die Videos zeigen die Übungen im Detail© Fischer
Workoutplan skiletics
© Fischer

Training für jedes Level

Unterteilt werden die Workouts prinzipiell in drei Levels, jeweils in Skating oder Klassisch:

  • Beginner
  • Advanced
  • Expert

Eine richtige Einschätzung der eigenen Fähigkeiten ist Voraussetzung für effektives Training. Wer sich für ein Level entschieden hat, kann schon mit dem Training beginnen, denn der Einstieg ist angenehm simpel: Einfach www.skiletics.com aufrufen, den entsprechenden Schwierigkeitsgrad auswählen und das Training beginnen – ohne Anmeldung! Jede Könnerstufe bietet sechs Programme, die aus jeweils zwei Punkten bestehen:

  • Mehreren SKILETICS Exercise-Videos
  • Einem detaillierten Trainingsplan

Trainingsplan zum Download

Die Videos beschreiben die einzelnen Schritte zu den Übungen und zeigen die Bewegungen vor, um Missverständnisse von vornherein auszuschließen.

Mit dabei bei den Programmen sind außerdem Angaben zum benötigten Terrain sowie die Gesamtdauer der Einheit.

Das große Highlight ist allerdings der Trainingsplan im PDF-Format, der jederzeit heruntergeladen und ausgedruckt werden kann. Darin befinden sich sämtliche Informationen noch einmal zusammengefasst sowie ein tatsächlicher Übungsplan mit den Angaben zu Warm Up, Belastung, Pausen und Cool Down.

Übrigens: Wer will, kann für ein noch individuelleres Training auf YouTube eigene Playlists mit den wichtigsten Übungen erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.