©

Gesucht: Tester für Winter-Kompressionsbekleidung

Der Sportartikelhersteller Skins nimmt es ganz genau mit der Kompressionsbekleidungs-Technologie. Diese Liebe zum Detail merkt man den Produkten an. Die neueste Kreation, der S400 All-in-one-suit, ist die nächste Evolutionsstufe für Winterfunktionsbekleidung. Sportalpen such für genau diesen Anzug einen Tester.

Skins Funktionskleidung: nicht nur buchstäblich die zweite Haut

All in one Anzug
Sieht stylisch aus : der Skins S400 all-in-one-suit.

Skins stemmt sich als innovatives Unternehmen aus dem Kompressionseinheitsbrei heraus. Neuartige Ansätze wie selektive Muskelfokussierung während der Bewegung und ein aus hochwertigen Garnen gefertigtes Wabennetz platzierten die Schweizer auf der Überholspur. Seit 2009 zählt auch der ÖSV (Österreichischer Ski Verband) zu den Kunden der Firma. Die Fraktion der Skispringer geht in dieser Saison das vierte Mal eine Kooperation mit dem Hersteller ein.

Weitere Kunden sind unter anderem Golfüberflieger Rory Mcllroy, mehrere Australian Football League Teams, erfolgreiche Triathleten und Trail Runner. Das neue Top-Produkt für den Winter ist der S400, der weltweit erste Kompressionseinteiler, der die Evolution der Branche vorantreibt.

S400: „All-in-one“ Kompressionsbekleidung für die Piste

Winter Kompressionsbekleidung Skins
Weltneuheit: der S400 All-in-one-suit von Skins

Der S400 All-in-one-suit wurde speziell für den Einsatz in der kalten Jahreszeit kreiert. Er ist doppelt so warm wie die Standard-Skins und widersteht auch den tiefsten Temperaturen. Die Wabenkonstruktionsweise aus Hohlfasern und die gute Passform optimieren das Feuchtigkeitsmanagement. System-Overheat? Fehlanzeige!

Da die Kompressionskleidung an gewissen Stellen verstärkt wirkt, um die Sauerstoffzirkulation dort anzuregen, wo sie am meisten benötigt wird, unterstützt der All-in-one-suit die Muskelbewegung indirekt. Außerdem stabilisiert sich der Muskel leichter, was die Verletzungsgefahr einschränkt.

Damit „kauft“ man mit dem S400 mehr Netto-Skizeit, da die Muskeln später ermüden. Die Zugabe erfolgt nach dem Pisteneinsatz, wenn der erwartete Muskelkater schwächer als befürchtet ausfällt.

Bestätigung der Funktionskleidung durch die Wissenschaft

Winter Kompressionsbekleidung Skins
Skins bietet auch Damenfunktionsbekleidung für den Winter

Die Wissenschaft hält viel von der Skins Funktionsbekleidung. Ein Dutzend Studien – die meisten davon in Universitäten erstellt – nahmen die SKINS-Technologie genauer unter die Lupe und kamen zu folgenden Ergebnissen:

–       Beschleunigung des Heilungsprozesses
–       Geringeres Verletzungsrisiko
–       Steigerung von Kraft und Ausdauer
–       Verbesserung des Sauerstofftransports
–       Verbesserung des Temperaturhaushaltes
–       Verminderter Aufbau von Milchsäure

Sportalpen sucht den Supertester

Sportalpen sucht einen Mann, der sich der Sache annimmt. Einen Mann, der sich der Herausforderung stellt. Um unser Mann zu werden, benötigt Man(n) nur ein bisschen Fantasie, ca. 100 Wörtern und ein paar Minuten Zeit. In wenigen Zeilen soll beschrieben werden, wieso dich der Anzug anspricht und bei welchem Sport er getestet werden soll. Unter allen Teilnehmern verlost Sportalpen einen Skins S400 All-in-one Suit für Männer. Damit er nicht in falsche (oder faule) Hände gerät, ist eine kleine Bedingung an den Sieg geknüpft: Der Gewinner testet die Funktionsbekleidung im Einsatz auf der Piste. Die Erfahrungen mit dem Suit werden an sportalpen retourniert und veröffentlicht. Der Suit bleibt beim Gewinner. Mit der E-Mail an magazin@sportalpen.com (samt Text) nimmt man automatisch an der Verlosung teil. Einsendeschluss ist der 30. November.

 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen