istra 100
© Dejan Hren

100 Miles of Istria

Atemberaubende Naturlandschaft und ultimative Herausforderung: Die 100 Miles of Istria von 12. bis 14. April 2019 vereinen alles, was ein außergewöhnliches Trail-Spektakel ausmacht.

Urlaubs- & Trailrunning-Region

Istrien ist Zentraleuropäern in erster Linie als Urlaubsdestination bekannt. Die Schönheit der kroatischen Halbinsel hat schon viele in ihren Bann gezogen.

Seit ein paar Jahren auch Trailrunner. Denn mit dem „100 Miles of Istria“ haben die Organisatoren einen der atemberaubendsten Trails der Welt aus dem Boden gestampft. Die Naturlandschaft zwischen Umag, Pula und Opatija ist die Bühne für Kroatiens größtes Trail-Rennen. Seit 2016 ist die Veranstaltung zudem Teil der Ultra-Trail World Tour und damit ein Qualifikationsrennen für den Ultra Trail du Mont Blanc.

Eine Gelegenheit also für die Härtesten unter der Sonne, sich zu beweisen. Doch das 100 Miles of Istria ist weit mehr als ein Exklusiv-Event für die Elite.

sonnenaufgang-istra-100-trailrunning
© Dejan Hren
100-miles-of-istria
© Dejan Hren

Die Strecken des Istria 100

Insgesamt finden zwischen 12. und 14. April 2019 vier Rennen statt, die alle in Umag enden. Das große Highlight im Programm ist 168 Kilometer lang, verlangt 6.539 Höhenmeter im Aufstieg und führt von Latin über Vojak und Bizet durchs Binnenland bis nach Buje.

46 Stunden haben die Teilnehmer Zeit, um die Strecke zu bewältigen. Alle Routen im Detail:

  • RED 100 Miles: 168 km & 6.539 hm – Start in Labin – 6 UTMB Punkte
  • BLUE: 110 km & 4.394 hm – Start in Lovran – 5 UTMB Punkte
  • GREEN: 67 km & 2.441 hm – Start in Buzet – 3 UTMB Punkte
  • YELLOW: 41 km & 1.129 hm – Start in Motovun – 2 UTMB Punkte

Ein Wochenende im Zeichen des Trailrunning

Schon am Donnerstag, dem 11. April startet das Rahmenprogramm des 100 Miles of Istria mit der BIB Ausgabe und der EXPO in Umag, ehe am Freitag die Teilnehmer der beiden Langdistanzen ins Rennen gehen. Was das Event besonders macht? Organisator Alen Paliska hat eine Idee: „Was uns von anderen Rennen unterscheidet sind die niedrigen Berge, das milde Klima und eine Route, die alle Kriterien des Trailrunning abdeckt: Eine felsige Meerküste, Hügel, viele Single Tracks, eine Panorama-Bergwelt, Weingärten, Olivenhaine und ein Dutzend mittelalterliche Dörfer.

Im Vorjahr zogen die Strecken 1.652 Läufer an. Ein Wert, den die Organisatoren in diesem Jahr noch zu überbieten hoffen.

Die Anmeldung für das Event ist bereits geöffnet und unter www.istria100.com erreichbar.

Istria 100 2019

  • Termin: 12.–14. April

  • Ort: Istrien (Umag)

  • Nenngeld: ab € 60

strecke-istra-100-kroatien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach Absenden des Kontaktformulars erfolgt eine Verarbeitung der von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Daten durch den datenschutzrechtlich Verantwortlichen zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer durch das Absenden des Formulars erteilten Einwilligung. Weitere Informationen